Kultur

Café denk.art zu Nietzsche

24.10.2019 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (pm). „Gott ist tot!“ – „Ich lehre euch den Übermenschen!“ – „Du gehst zu Frauen? Vergiß die Peitsche nicht!“: Wie kein anderer in der europäischen Tradition hat Nietzsche auf die Werte unseres Kulturkreises eingedroschen. Ein unbändiger Wunsch lebte in ihm, die abendländische Geistesgeschichte auf den Kopf zu stellen und der Welt seinen Willen aufzuzwingen. Doch einsam lebte er, von Krankheiten gequält, beständig auf der Flucht vor den Menschen, und in wahren Rauschzuständen schrieb er seine Werke nieder. Bis ihn an einem Januartag 1889 in Turin der Wahnsinn ereilte. Der Esslinger Philosoph Dr. Peter Vollbrecht wird am Sonntag, 27. Oktober, um 11 Uhr im Rahmen des Café denk.art in der Alten Seegrasspinnerei den Menschen Nietzsche und dessen Denken vorstellen. Dabei wird der Referent würdigen, dass Nietzsche in seiner Einsamkeit wertvolle Wahrheiten erschrieben hat, wofür schon die große Resonanz, die sein Werk bis heute ausgelöst hat, spricht. Seine Religionskritik, seine Theorie der Macht, seine psychologische Feinfühligkeit und seine Kunsttheorie sind Meilensteine in der Kulturgeschichte. Das Café öffnet bereits um 10.30 Uhr. Der Eintritt zum Café denk.art ist frei, Spenden sind willkommen.

Kultur

Claudia Zimmer war beim Kulturring zu Gast

Vor Kurzem gab die Sängerin, Sprecherin und Schauspielerin Claudia Zimmer aus Tübingen auf der Kleinkunstbühne der Melchior-Festhalle Neckartenzlingen ein bemerkenswertes Gastspiel. In ihrem Programm „Stille und andere Nächte oder ein Dichter kommt selten allein!“ ließ sie berühmte Interpreten…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten