Kultur

Buchpreis für Klaus Ruple

20.12.2018 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

FRICKENHAUSEN (pm). Der Frickenhäuser Klaus Ruple ist Sieger und somit Preisträger des „Ur-Krostitzer Jahresringes 2018“ in der Kategorie „Industriegeschichte“. Dieser über die Landesgrenzen Mitteldeutschlands hinaus bekannte Buchpreis wurde dieser Tage im Gewandhaus in Leipzig übergeben. Den Preis erhält Ruple für sein aufwendig recherchiertes Sachbuch „Sonor in Weissenfels 1875 bis 1950“. Das Buch handelt von der Familie Link und deren Firma, der 1. Weissenfelser Trommelfabrik, die später unter dem Namen „Sonor“ bekannt wurde und weltweit zu den führenden Schlagzeug-Herstellern zählt.

Kultur

LinkMichel drei Mal im Schlachthofbräu

Am Freitag, 14. und am Samstag, 15. Februar (Beginn jeweils 20 Uhr), sowie am Sonntag, 16. Februar (Beginn 19 Uhr), präsentiert der Linkmichel im Nürtinger Schlachthofbräu sein brandneues Programm „Zickige Böcke“. Energiegeladen, temporeich und vor allen Dingen saukomisch nimmt der mehrfach…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten