Anzeige

Kultur

Buchpreis für Klaus Ruple

20.12.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

FRICKENHAUSEN (pm). Der Frickenhäuser Klaus Ruple ist Sieger und somit Preisträger des „Ur-Krostitzer Jahresringes 2018“ in der Kategorie „Industriegeschichte“. Dieser über die Landesgrenzen Mitteldeutschlands hinaus bekannte Buchpreis wurde dieser Tage im Gewandhaus in Leipzig übergeben. Den Preis erhält Ruple für sein aufwendig recherchiertes Sachbuch „Sonor in Weissenfels 1875 bis 1950“. Das Buch handelt von der Familie Link und deren Firma, der 1. Weissenfelser Trommelfabrik, die später unter dem Namen „Sonor“ bekannt wurde und weltweit zu den führenden Schlagzeug-Herstellern zählt.

Anzeige

Kultur

Zwischen Traum und Realität

In der Fritz-Ruoff-Stiftung sind bis 12. Mai Bilder von Yongchul Kim zu sehen

NÜRTINGEN Yongchul Kims Bilder faszinieren. Noch studiert der aus Südkorea stammende Künstler an der Stuttgarter Kunstakademie. Doch die Nachfrage nach seinen Arbeiten ist dermaßen groß, dass…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten