Schwerpunkte

Kultur

Breitgefächertes Potpourri der Heiterkeit und Leichtigkeit

28.09.2020 05:30, Von Katja Eisenhardt — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Nürtinger Fritz und Hildegard Ruoff Stiftung startet beschwingt in den Kunstherbst – Ausstellungsführungen für angemeldete Besucher ersetzten die Vernissage

Kurator Forstbauer erklärt Musikerinnen-Fotografien von Steffen Schmidt.
Kurator Forstbauer erklärt Musikerinnen-Fotografien von Steffen Schmidt.

NÜRTINGEN. Unter dem Motto „Corona kontern“ startete die Fritz und Hildegard Ruoff Stiftung mit der Ausstellung „Von der Heiterkeit – Farbe, Form, Figur im Südwesten“ am gestrigen Sonntag in den Kunstherbst. Das Motto ist an den Handball-Sportverein Hamburg angelehnt, der unter dieser Parole seit dem notgedrungenen Saisonabbruch Tickets für ein rein virtuelles Corona-kontern-Spiel in der Barclay Arena verkauft, um dem finanziellen Verlust der ausbleibenden regulären Ticketeinnahmen entgegenzuwirken.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 16% des Artikels.

Es fehlen 84%



Kultur

Bauchredner Becker im Schlosskeller

Das Theater im Schlosskeller setzt sein Kulturprogramm trotz Corona fort. Unter strenger Beachtung der aktuell geltenden Hygieneregeln gibt es am Donnerstag, 29. Oktober, um 20 Uhr Comedy mit Bauchredner Tim Becker unter dem Titel „Tanz der Puppen“. Bauchredner Tim Becker hört Stimmen. Und davon…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten