Kultur

Bildschönes aus dem MPG

21.01.2020 05:30, Von Corinna Locke — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Eine Kunstausstellung im Forum Türk mit Schülerarbeiten aus den letzten 50 Jahren

Vernissage: Der Charakter der Schülerarbeiten wandelte sich im Lauf der Zeit. Foto: Locke
Vernissage: Der Charakter der Schülerarbeiten wandelte sich im Lauf der Zeit. Foto: Locke

NÜRTINGEN. Eine Vernissage eröffnete am Donnerstag im Forum Türk die Ausstellung „Das Bildschöne“ mit Werken aus über 50 Jahren Kunstunterricht am Max-Planck-Gymnasium. Nach einem musikalischen Auftakt durch Musiklehrer Florian Aißlinger am Klavier begrüßte Schulleiterin Petra Notz die Gäste, die zahlreich zur Eröffnung der Ausstellung erschienen waren.

Notz dankte den Kunstlehrern ihrer Schule, die die Exponate zusammengestellt hatten, und befasste sich in ihrer Ansprache mit der Begriffsgeschichte des „Bildschönen“, die bis ins 18. Jahrhundert zurückreicht. Anfangs nur für die Beschreibung von Personen genutzt, wurde das Adjektiv „bildschön“ später dann auch auf Gegenstände, also Unbelebtes, bezogen. „Bildschön“ hieß es wohl deshalb, weil es für Menschen – und später Dinge – gebraucht wurde, die „schön wie ein Heiligenbild“ waren.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 26% des Artikels.

Es fehlen 74%



Kultur