Schwerpunkte

Kultur

"Besuch bei Mr. Green"

06.02.2007 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NECKARTENZLINGEN (pm). Am Mittwoch, 14. Februar, 20 Uhr, wird in der Melchior-Festhalle das Stück Besuch bei Mr. Green aufgeführt. Regie in dem Schauspiel von Jeff Baron führt Michael Rossié.

Zum Stück: Ein junger Mann, Ross Gardiner, wird von einem New Yorker Richter wegen eines von ihm verschuldeten Verkehrsunfalls dazu verurteilt, bei seinem Opfer soziale Dienste zu leisten. Er kommt in eine verwahrloste Wohnung eines vereinsamten und verwahrlosten Mannes. Nur langsam kann Ross dessen Misstrauen überwinden und Ordnung in die Wohnung und in das Leben des Witwers bringen. Nach und nach gelingt es Ross, den alten Green zur Aufarbeitung seiner Vergangenheit zu bringen und sich mit seiner vor Jahrzehnten verstoßenen Tochter auszusöhnen. Dazu sind Toleranz und Verständnis vonnöten, Tugenden, die der griesgrämige Alte seit langer Zeit verlernt hat. In dem Schauspiel geht es um die allgemeine Botschaft Verständigung und gegenseitige Akzeptanz sind möglich, aber auch nötig. Die Produktion der Theatergastspiele Kempf erhielt 2002 den ersten Preis auf der Inthega, der Vereinigung der Städte und Gemeinden mit Theatergastspielen. Die Besetzung verspricht einen eindrucksvollen Theaterabend: Hardy Krüger jr. spielt den jungen Ross, Bundesfilmpreisträger Alexander May den alten Green.

Karten im Vorverkauf gibt es bei Hörz & Daiber, Hauptstraße 40, Telefon/Fax (0 71 27) 3 22 65.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 56% des Artikels.

Es fehlen 44%



Kultur

Auf ein Schwätzle mit dem LinkMichel

(red) „Auf ein Schwätzle . . . mit dem LinkMichel“: Das nicht ganz ernst zu nehmende Zwiegespräch, das Lia Hiller aus unserer Sonderthemenredaktion mit dem Neuffener Comedian LinkMichel führt, erschien bis vor Kurzem wöchentlich auf unserer Sonderseite „Neuffener Tal“, die coronabedingt bis auf…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten