Kultur

Besuch an kreativer Wirkungsstätte

22.09.2007, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Bildhauerin Iris Lange und die Malerin Ursula Trautes-Walter sind bei den Atelier-Tagen mit dabei

Insgesamt 26 Mitglieder der Kirchheimer und Nürtinger Kunstvereine beteiligen sich an den Atelier-Tagen am 13. und 14. Oktober und gewähren der Öffentlichkeit Einblicke in ihre kreativen Wirkungsstätten. Darunter auch Iris Lange und Ursula Trautes-Walter.

Iris Lange, die nach ihrer Ausbildung zum Stahlgraveur Bildhauerei bei Professor K.H. Türk an der Nürtinger Freien Kunstschule studierte, richtet neben Arbeiten in Holz, Stein oder mit diversen Gusstechniken ihr Hauptaugenmerk auf die Keramik. Sie schafft figürliche Skulpturen, die sich durch eine expressionistisch überhöhte Physiognomie auszeichnen und nicht ohne leise Ironie Narratives und Illustratives beinhalten. Oft sind die Plastiken auf Ambivalenz hin angelegt, betonen Gegensätze, greifen Fragestellungen auf etwa das durch Recht und Unrecht geprägte Verhältnis von Stärkerem und Schwächerem, zum Beispiel zwischen Mensch und Tier und vereinen diese Polaritäten stets wieder zu einem geschlossenen Ganzen. Mit Hilfe einer dezidierten Bearbeitung der Oberfläche und einer kontrastreichen Farbgebung wird die Kraft des Formalen noch unterstützt. Iris Lange trifft man in ihrem Atelier für Skulptur in der Schulstraße 15 in Nürtingen-Reudern.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 38% des Artikels.

Es fehlen 62%



Anzeige

Kultur