Kultur

Berthold Biesinger als „Feierabendbauer“

22.05.2019, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Mit der „Der Feierabendbauer“ – ein Monolog mit Musik drin von Dietlinde Ellsässer – gastiert Berthold Biesinger vom Theater Lindenhof am Sonntag, 26. Mai, um 18 Uhr in der Scheune 12 (Stocknachstraße 2/2) in Beuren. Zum Stück: Die Krisen dieser Welt machen auch vor der Haustür der Bauern im Ländle keinen Halt. Drum macht sich Karl Hofreiter auf seinen eigenen Weg. Er verkauft seinen letzten Acker und geht mit seinem „Leiterwägele“ los. Im Wirtshaus „döbert“ er über die bodenlose Bürokratie, die Kirchturmpolitiker, die ihn allein zurücklassen mit seinem „Sach“. Und darüber, dass heutzutage niemand mehr weiß, „woher des kommt, was man isst“. Er war ein Feierabendbauer mit Kühen, Sauen und anderem „Ziefer“. Seine Tiere haben es bei ihm „schön“ gehabt. Hofreiter wird zum Binnenflüchtling im eigenen Land, zum Nomaden, der seine Heimat liebt. Mit wunderfitzigem Humor und Bauernschläue durchblättert er sein Leben. Und er hat noch Träume, die über den Tellerrand hinauszielen. pm/Foto: Becker

Kultur