Schwerpunkte

Kultur

Beobachtungen und Aufbrüche

01.12.2018 00:00, Von Nicole Mohn — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Wahl-Nürtinger Tesfaye Urgessa stellt in den Uffizien in Florenz aus – Morgen offenes Atelier in der Galgenbergstraße

Tesfaye Urgessa bei der Arbeit in seinem Atelier. Foto: zog
Tesfaye Urgessa bei der Arbeit in seinem Atelier. Foto: zog

NÜRTINGEN. In seinem Leben hat sich Tesfaye Urgessa immer wieder auf den Weg gemacht. Von Addis Abeba nach Stuttgart, um Kunst zu studieren. Nach Nürtingen der Liebe wegen. Und nun also: Italien. In den berühmten Uffizien wird er seine Bilder präsentieren.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 16% des Artikels.

Es fehlen 84%



Kultur

Mit Licht und Schatten zu Hölderlin

Schüler des Hölderlin-Gymnasiums schufen eine begehbare Box zum Werk des Dichters

NÜRTINGEN. Veranstaltungen und Projekte zu Friedrich Hölderlin haben am Hölderlin-Gymnasium eine lange Tradition. Zum 250. Geburtstag des Dichters und dem 50-jährigen Schuljubiläum gibt es…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten