Schwerpunkte

Kultur

Bei der Kunstakademie geht.s nicht nur beim Rundgang rund

25.07.2006 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Größter Umbau seit der Gründung: Reduzierung der Studentenzahl und räumliche Konzentration am Neckar Beim Rundgang stand die Malerei im Mittelpunkt

NÜRTINGEN. Einen überraschend großen Andrang erlebte die Freie Kunstakademie Nürtingen am Freitagabend zu ihrem inzwischen traditionell als Rundgang bezeichneten Semesterabschluss. Zum 30-jährigen Bestehen der Nürtinger Institution freute sich Geschäftsführer René Straub, nicht nur Kulturbürgermeister Rolf Siebert begrüßen zu können, sondern auch die 1976 an der Gründung der damaligen Kunstschule Nürtingen Beteiligten Eberhard Weinbrenner sowie Marianne und Jürgen Thiess. Für drei Tage erinnerte eine Sonderausstellung an den Initiator der Schule, den vor fünf Jahren verstorbenen Bildhauer K. H. Türk.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 18% des Artikels.

Es fehlen 82%



Kultur