Schwerpunkte

Kultur

Beeindruckende Interpretation des Heilsgeschehens

11.04.2009 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der evangelische Kirchenchor Wolfschlugen, renommierte Solisten und ein gut besetztes Orchester führten Händels „Messias“ auf

WOLFSCHLUGEN (mr). Der evangelische Kirchenchor Wolfschlugen gab Georg Friedrich Händel die Ehre und führte am Palmsonntag in der evangelischen Kirche zum Gedenken an seinen 250. Todestag das gesamte Oratorium „Messias“ auf. In nur 22 Tagen schrieb Händel das Werk für ein Benefizkonzert. Der Erfolg war überwältigend. Auch heute noch gilt der „Messias“ als eines der größten Werke des Komponisten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 9% des Artikels.

Es fehlen 91%



Kultur