Kultur

Atemberaubende Griffbrettakrobatik

26.02.2019, Von Volker Haussmann — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Das Joscho Stephan Trio sorgte am Freitagabend im Nürtinger Club Kuckucksei für gitarrentechnische Aha-Erlebnisse

Joscho Stephan (Mitte), Bassist Stefan Berger und Günter Stephan (Rhythmusgitarre) beim Jazztage-Konzert im „Kuckucksei“. Foto: Haußmann
Joscho Stephan (Mitte), Bassist Stefan Berger und Günter Stephan (Rhythmusgitarre) beim Jazztage-Konzert im „Kuckucksei“. Foto: Haußmann

NÜRTINGEN. Seit jeher sind die Nürtinger Jazztage eine sehr gute Gelegenheit, Wissenslücken zu schließen und Musiker kennenzulernen, die einem bis dato unbekannt waren. Nun handelt es sich bei dem Ausnahmegitarristen Joscho Stephan zwar nicht gerade um einen Geheimtipp; bis nach Nürtingen ist der exzellente Ruf dieses außergewöhnlichen Musikers bislang aber offenbar noch nicht gedrungen. Sonst wäre der Club Kuckucksei, der das löbliche Wagnis auf sich genommen hat, mit dem Joscho Stephan Trio die Jazztage zu bereichern, am Freitagabend aus allen Nähten geplatzt. Wer nicht dort war, der darf sich – falls er diese Zeilen liest – ruhig ein bisschen ärgern, dieses begeisternde Konzert, das noch einige Zuschauer mehr verdient gehabt hätte, verpasst zu haben.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 28% des Artikels.

Es fehlen 72%



Kultur