Schwerpunkte

Kultur

Anette C. Halm erhält Atelierstipendium

16.10.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (nt). Für die Dauer von zwei Jahren erhält Anette C. Halm ein Atelier in der Freien Kunstakademie Nürtingen (FKN). Der Kultur-, Schul- und Sozialausschuss der Stadt Nürtingen folgte am 12. Oktober einstimmig der Entscheidung der Jury und vergab das siebte Atelierstipendium an die Künstlerin, die von 2006 bis 2010 selbst an der FKN studierte.

Halm bewegt sich als Konzeptkünstlerin im Bereich Performance, Video, Malerei und Fotografie. Ihren Abschluss erhielt sie an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart, wo sie von 2011 bis 2018 unter anderem bei Christian Jankowski studierte. In den Folgejahren zeigte sie ihre Arbeiten bei Ausstellungen im In- und Ausland und erhielt unter anderem ein Projektstipendium der Karin Abt-Straubinger Stiftung. Aktuell ist sie für den Lingener Kunstpreis nominiert.

In den kommenden beiden Jahren wird die Stipendiatin Werke mit inhaltlichem oder zeitlichen Bezug zu Nürtingen erarbeiten. Zum Abschluss des Stipendiums wird sie ihre während des Atelierstipendiums erarbeiteten Werke im Rahmen einer Ausstellung beziehungsweise Veranstaltung der Öffentlichkeit präsentieren. Die Abschlussausstellung von Halms Stipendiats-Vorgänger Alexander Sowa wird voraussichtlich Ende Februar 2021 in den Räumlichkeiten des Nürtinger Kunstvereins eröffnet.

Kultur

Bauchredner Becker im Schlosskeller

Das Theater im Schlosskeller setzt sein Kulturprogramm trotz Corona fort. Unter strenger Beachtung der aktuell geltenden Hygieneregeln gibt es am Donnerstag, 29. Oktober, um 20 Uhr Comedy mit Bauchredner Tim Becker unter dem Titel „Tanz der Puppen“. Bauchredner Tim Becker hört Stimmen. Und davon…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten