Anzeige

Kultur

Amnesty zeigt Kinofilme

14.09.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (pm). Die Kinoreihe der Amnesty-International-Gruppe Nürtingen wird von September bis März im Traumpalast Nürtingen mit sechs Filmen fortgesetzt. Am Sonntag, 17. September, 17.45 Uhr, und am Dienstag, 19. September, 20.15 Uhr, wird dort der Film „Rarakah meets Barakah“ gezeigt. Die Geschichte erzählt satirisch von der Beziehung von Mann und Frau in einer traditionsgeprägten arabischen Gesellschaft. Er ist ein Ordnungsbeamter in Dschidda, sie eine wilde Schönheit, Adoptivtochter eines reichen Paares. Sie agiert als Zugpferd der Boutique ihrer flotten Adoptivmutter und ist als renitent-populäre Bloggerin unterwegs. Sie begegnen sich in einer Umgebung, die jeder Form von Dating feindlich gegenübersteht. Mit atemberaubender Raffinesse hebeln die beiden das System von Tradition, Etikette und Religionspolizei aus. Der Film hat bei der Berlinale 2016 den Preis der Ökumenischen Jury bekommen. Veranstalter sind Amnesty International Nürtingen, die VHS Nürtingen und das Evangelische Bildungswerk im Landkreis Esslingen.

Anzeige

Kultur

Voll dunkler Trauer über Gewalt und Tod

Nürtinger Kantorei führt mit Gästen Dietrich Lohffs „Requiem für einen polnischen Jungen“ als Mahnmal wider das Vergessen auf

NÜRTINGEN. Zum Gedenken an die Reichspogromnacht im Jahr 1938 wurde am Sonntagabend das „Requiem für einen polnischen Jungen“ des deutschen…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten