Schwerpunkte

Kultur

Am Schluss singt das ganze K3N mit

28.03.2012 00:00, Von Andreas Warausch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die ?Harry Belafonte Story? wurde am Montag in der Stadthalle enthusiastisch gefeiert

NÜRTINGEN. So etwas gibt’s in der Stadthalle K3N nicht alle Tage: Am Ende der Vorstellung am Montag nötigte das total begeisterte Publikum den Darstellern mit stehenden Ovationen nicht nur zwei Zugaben ab. Nein. Die Zuschauer wurden klatschender-, tanzender- und singenderweise selbst zu Akteuren. Schon bei „Mathilda“ stand die ganze Halle, bei „Hava nagila“ gab dann jeder sein Bestes. So war der jüdische Evergreen ein gelungener und passender Abschluss eines wunderbaren Abends, denn Harry Belafonte beendete seine Konzerte stets mit diesem kleinen Lied, wie Belafonte-Darsteller Ron Williams versicherte.

Nicht nur mit diesem kleinen dramaturgischen und überaus authentischen Kunstgriff beschworen Williams und sein Team immer wieder den 85-jährigen König des Calypso beinahe körperlich spürbar selbst in die Halle. Mit dem Stück von Gerold Theobalt präsentierten die Kempf Theatergastspiele im Theaterprogramm des städtischen Kulturangebots ein überaus spannendes und sympathisches Bild von Harry Belafonte. Damit schenkten sie der aktuellen Saison einen Höhepunkt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 17% des Artikels.

Es fehlen 83%



Kultur