Schwerpunkte

Kultur

Am Montag „Der Gott des Gemetzels“

14.01.2011 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Auf Einladung des Kulturamtes zeigt das Tourneetheater Landgraf am Montag, 17. Januar, um 20 Uhr „Der Gott des Gemetzels“ in der Stadthalle K3N. Die hervorragend besetzte Komödie mit Jacqueline Macaulay, den beiden „Türkisch für Anfänger“-Grimme-Preisträgern Adnan Maral und Anna Stieblich sowie Hans-Werner Meyer wird in der Reihe des städtischen Theaterprogramms gezeigt. In „Der Gott des Gemetzels“ wird aus dem harmlosen Treffen zweier Elternpaare, deren Söhne sich geprügelt haben, eine handfeste Wohnzimmerschlacht, in der nicht nur die Pointen über die Bühne fliegen. Der Autorin Yasmina Reza ist nach „Kunst“ und „Drei mal Leben“ nun ein weiteres Stück gelungen, das ihren Ruf als weltweit meistgespielte zeitgenössische Dramatikerin bestätigt. Mit bösem Humor und brillant geschriebenen Dialogen lotet die Meisterin der Konversationsdramen die fließenden Grenzen zwischen Zivilisiertheit und Barbarei aus, gibt den Blick hinter die mühsam behauptete bürgerliche Fassade frei und präsentiert ein Schlachtfeld, auf dem letztendlich nur das Recht des Stärkeren zählt und sich moralische Wertvorstellungen als obsolet erweisen. Karten sind im Stadtbüro der Nürtinger Zeitung, Am Obertor 15, Telefon (0 70 22) 94 64-1 50, oder an der Abendkasse erhältlich. pm


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 56% des Artikels.

Es fehlen 44%



Kultur