Schwerpunkte

Kultur

Am Anfang stand die Frage „Was will der Raum?“

25.10.2014 00:00, Von Heinz Böhler — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Am Donnerstagabend wurde im Gebäude Galgenbergstraße 9 die erste Ausstellung des Kunstvereins in neuen Räumen eröffnet

Blick in die Ausstellung des Kunstvereins  heb
Blick in die Ausstellung des Kunstvereins  heb

NÜRTINGEN. Sich für eine bestimmte Zeit in einem Raum breitmachen, erklärte einer der beteiligten Künstler das Konzept der Sozietät, an deren Ausstellung in den neuen Räumen des Nürtinger Kunstvereins er teilnimmt. In einem ehemaligen Maschinensaal des Schaumstoffherstellers Greiner in der Galgenbergstraße 9 zeigen Elisabeth Bader, Christian Hof, Bernd Rummert und Wolfgang Mennel Arbeiten, die ihnen nach eingehender Auseinandersetzung mit den räumlichen Gegebenheiten für eine gemeinsame Ausstellung an genau diesem Platz für eine gewisse Zeit passend erschienen. Das zahlreich zur Vernissage erschienene Publikum hieß der Vorsitzende des Kunstvereins, Michael Gompf, am Donnerstagabend willkommen. Die Grüße der Stadt überbrachte Oberbürgermeister Otmar Heirich.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 27% des Artikels.

Es fehlen 73%



Kultur

Mit Licht und Schatten zu Hölderlin

Schüler des Hölderlin-Gymnasiums schufen eine begehbare Box zum Werk des Dichters

NÜRTINGEN. Veranstaltungen und Projekte zu Friedrich Hölderlin haben am Hölderlin-Gymnasium eine lange Tradition. Zum 250. Geburtstag des Dichters und dem 50-jährigen Schuljubiläum gibt es…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten