Schwerpunkte

Kultur

„Alle weg und keiner da, der’s merkt“

11.12.2012 00:00, Von Heinz Böhler — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Kabarettist Frank Sauer stellte im Nürtinger Club Kuckucksei Erfolgsrezepte vor

Sucht im Alltäglichen das Besondere: Frank Sauer auf der Kuckucksei-Bühne Foto: heb
Sucht im Alltäglichen das Besondere: Frank Sauer auf der Kuckucksei-Bühne Foto: heb

NÜRTINGEN. Mit neun Jahren von Berlin nach Schwaben übersiedelt worden – Kulturschock! „Da bleibt dir gar nichts anderes übrig, als Kabarettist zu werden“, begründete der heute in Freiburg lebende Träger des baden-württembergischen Kleinkunstpreises 2012, Frank Sauer, seine Berufswahl und den nicht ausgebliebenen Erfolg. Denn darum ging es am Samstagabend im Club Kuckucksei: Erfolg. Und so nannte der in Stetten auf den Fildern zur Reife Gekommene sein neues Programm nach dem wohl erfolgreichsten Erfolgsprogramm der Welt der Erfolgreichen: „Vom Tellerwäscher . . . “ – na, zu was wohl? Nein, zum Millionär hat’s nicht gereicht, wohl aber zum Geschirrspüler. Und als solcher erklärte er nun den nicht allzu zahlreich gekommenen Zuschauern sein Erfolgsrezept.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 32% des Artikels.

Es fehlen 68%



Kultur