Anzeige

Kultur

Alle Viertelstunde die Stimme des Herrn

30.11.2010, Von Heinz Böhler — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Im Gespräch mit Domnick-Kurator Dr. Werner Esser erläuterte Jürgen Palmer am Samstag sein Projekt „villa“

NT-OBERENSINGEN. Der Schnelllebigkeit der Zeit etwas entgegensetzen, Momente dehnen, anstatt sie weiter zu komprimieren. Der Stuttgarter Künstler Jürgen Palmer präsentiert seit Anfang Oktober eine Arbeit mit architekturbezogenen Projektionen und Videotableaus im Gebäude der Stiftung Domnick auf der Oberensinger Höhe. Am Samstag traf er sich ebendort mit dem Stiftungskurator Dr. Werner Esser, um sein Projekt „villa“ näher zu erläutern.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 11% des Artikels.

Es fehlen 89%



Anzeige

Kultur

Wer war Rudi Dutschke?

Ulrich Chaussy zeichnet in seiner Biografie ein differenziertes Bild des redegewandten Vordenkers der Studentenbewegung

NÜRTINGEN. Der Journalist und Autor Ulrich Chaussy hat jahrzehntelang in Sachen Rudi Dutschke recherchiert, mit allen wichtigen Zeitzeugen gesprochen,…

Weiterlesen

Mehr Kultur Alle Kulturnachrichten