Blaulicht

Zu schnell unterwegs

20.01.2020, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

WENDLINGEN (lp). Nicht angepasste Geschwindigkeit ist den Ermittlungen zufolge die Ursache für einen schadensträchtigen Verkehrsunfall am Sonntagmittag auf der Stuttgarter Straße. Eine 18-Jährige bog gegen 12.15 Uhr mit ihrem Citroën C4 aus Richtung Unterensingen kommend nach rechts auf die Römerbrücke (L 1200) nach Wendlingen ab und war dabei offensichtlich zu schnell unterwegs. Der Wagen geriet auf die zweispurige Gegenfahrbahn und stieß dort mit dem Audi A1 eines 26 Jahre alten Mannes zusammen. Der Gesamtschaden an den Pkws, die beide abgeschleppt werden mussten, beläuft sich auf 18 000 Euro.

Content der Polizeipräsidien, übermittelt durch news aktuell.

Bilderstrecken

Blaulicht

Betrunken in den Kreisverkehr

ESSLINGEN (lp). Zu einem Verkehrsunfall, bei dem Sachschaden in Höhe von 10 000 Euro entstand, ist es am Samstag kurz nach 5 Uhr am Kreisverkehr Hauptstraße/Bachstraße im Stadtteil Zell gekommen. Der 28-jährige Fahrer eines 1er-BMW befuhr die Hauptstraße in Richtung Altbach, überfuhr zunächst…

Weiterlesen

Einbrecher gestört

FILDERSTADT (lp). Am Samstag kurz vor 21 Uhr haben zwei Unbekannte versucht, in ein Doppelhaus in der Porschestraße im Stadtteil Sielmingen einzubrechen. Bei dem Versuch, ein Kellerfenster und den Rollladen des Wohnzimmerfensters aufzuhebeln, wurden sie offensichtlich von Nachbarn gestört,…

Weiterlesen

Einbrecher unterwegs

WOLFSCHLUGEN (lp). In ein Einfamilienhaus in der Hindenburgstraße ist am Freitag, im Zeitraum zwischen 16.45 Uhr bis 19.45 Uhr, eingebrochen worden. Die unbekannten Täter drangen in das Gebäude ein und entwendeten Schmuck und Bargeld in derzeit noch nicht bekannter Höhe.

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen