Blaulicht

Zu schnell unterwegs

20.01.2020, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

WENDLINGEN (lp). Nicht angepasste Geschwindigkeit ist den Ermittlungen zufolge die Ursache für einen schadensträchtigen Verkehrsunfall am Sonntagmittag auf der Stuttgarter Straße. Eine 18-Jährige bog gegen 12.15 Uhr mit ihrem Citroën C4 aus Richtung Unterensingen kommend nach rechts auf die Römerbrücke (L 1200) nach Wendlingen ab und war dabei offensichtlich zu schnell unterwegs. Der Wagen geriet auf die zweispurige Gegenfahrbahn und stieß dort mit dem Audi A1 eines 26 Jahre alten Mannes zusammen. Der Gesamtschaden an den Pkws, die beide abgeschleppt werden mussten, beläuft sich auf 18 000 Euro.

Content der Polizeipräsidien, übermittelt durch news aktuell.

Bilderstrecken

Blaulicht

Mit Hausschlüssel eingebrochen

OSTFILDERN-KEMNAT (lp). Mittels eines vor dem Haus versteckt deponierten Schlüssels verschaffte sich ein unbekannter Täter in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag Zutritt zu einem Wohnhaus im Ortsteil Kemnat. Während die Bewohner schliefen, betrat der Einbrecher zwischen 22 und 4.15 Uhr das…

Weiterlesen

Frau lebensgefährlich verletzt

ESSLINGEN (lp). Eine 91-jährige Frau hat am Donnerstagmittag in Liebersbronn lebensgefährliche Verletzungen erlitten. Die Fußgängerin lief gegen 13.25 Uhr auf dem Gehweg der Liebersbronner Straße (K 1214) und kam nach aktuellem Kenntnisstand ohne Fremdeinwirkung zu Fall. Zeitgleich parkte ein 78…

Weiterlesen

Schwerer Unfall auf B 313 bei Unterensingen

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am frühen Donnerstagmorgen auf der B 313 ereignet. Ein 22-Jähriger befuhr gegen 2.40 Uhr mit einem VW Multivan die Bundesstraße von Nürtingen kommend in Richtung Plochingen. Etwa 200 Meter der Fahrbahnverengung vor einer Baustelle kollidierte das Fahrzeug aus…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen