Schwerpunkte

Blaulicht

Zu schnell im Regen auf A8 bei Kirchheim

14.07.2021, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

KIRCHHEIM. Am Dienstag geriet ein Autofahrer auf der A 8 bei Kirchheim ins Schleudern. Gegen 11.45 Uhr fuhr der 39-Jährige von Kirchheim in Richtung Aichelberg. Es regnete stark und der Fahrer eines Nissan fuhr zu schnell. Er verlor die Kontrolle über sein Auto und geriet ins Schleudern. Rechts neben der Fahrbahn prallte der Nissan gegen eine Leitplanke und kam am rechten Fahrbahnrand zum Stehen. Der 39-Jährige blieb unverletzt, sein Auto musste abgeschleppt werden. Ein Schaden von 15 000 Euro entstand am Nissan. Der Unfall verursachte einen etwa vier Kilometer langen Stau. lp

Content der Polizeipräsidien, übermittelt durch news aktuell.

Bilderstrecken

Blaulicht

Arm eingeklemmt

ESSLINGEN. Mit vermutlich leichten Verletzungen ist ein dreijähriges Kind nach einem Verkehrsunfall am Donnerstagnachmittag ins Krankenhaus gebracht worden. Gegen 16.35 Uhr hielt ein Linienbus planmäßig an der Haltestelle Bismarckstraße, worauf der 31-jährige Fahrer die Fahrgasttüren freigab und…

Weiterlesen

Mit Messer schwer verletzt

ESSLINGEN. Wegen des Verdachts des versuchten Totschlags wird gegen einen 33 Jahre alten Mann ermittelt, der am Donnerstagnachmittag am Hauptbahnhof einen ihm bekannten 24-Jährigen mit einem Messer schwer verletzt haben soll. Den derzeitigen Ermittlungsergebnissen zufolge begab sich der…

Weiterlesen

Kellerbrand in Raidwangen

NT-RAIDWANGEN. Starke Rauchentwicklung im Keller eines Einfamilienhauses hat am frühen Freitagmorgen in der Lukwiesenstraße zum Einsatz der Rettungkräfte geführt. Kurz nach 2 Uhr war der Hausbewohner durch einen Knall aufmerksam geworden und hatte kurz darauf den Rauch aus dem Heizraum…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen