Schwerpunkte

Blaulicht

Wiederholt betrunken am Steuer

11.06.2021, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

DEIZISAU (lp). Durch seine unsichere Fahrweise ist am frühen Freitagmorgen ein 34-Jähriger einer Streifenwagenbesatzung der Verkehrspolizei Esslingen aufgefallen. Kurz nach 1 Uhr waren die Beamten auf der B 10 von Stuttgart in Richtung Göppingen unterwegs, als sie kurz nach der Auffahrt Deizisau an einen Seat Leon heranfuhren. Dieser war in deutlichen Schlangenlinien und mit etwa 40 Kilometern pro Stunde anstatt der erlaubten 80 unterwegs. Dabei verringerte er seine Geschwindigkeit immer weiter. Bei einer Kontrolle stellten die Polizisten starken Alkoholgeruch beim Fahrer fest. Eine entsprechende Überprüfung ergab einen vorläufigen Wert von über 1,9 Promille, weshalb eine Blutentnahme angeordnet wurde. Zudem war die Betriebserlaubnis seines Seat erloschen, weil er unzulässige technische Veränderungen an seinem Wagen vorgenommen hatte. Seinen Führerschein konnten ihm die Polizeibeamten nicht abnehmen. Dieser war ihm bereits Ende Mai entzogen worden, weil er betrunken am Steuer unterwegs gewesen war. Den 34-Jährigen erwarten nach Abschluss der Ermittlungen entsprechende Strafanzeigen bei der Staatsanwaltschaft.

Content der Polizeipräsidien, übermittelt durch news aktuell.

Bilderstrecken

Blaulicht

Seniorin stirbt bei Unfall

AICHELBERG. Zwei Autos sind am Donnerstag bei Aichelberg frontal zusammengestoßen. Zwischen Aichelberg und Holzmaden ereignete sich der Verkehrsunfall gegen 14.45 Uhr. Ein 19-Jähriger war auf der Fahrt in Richtung Holzmaden. Unterwegs sei ihm übel geworden, schilderte er der Polizei. Deshalb sei…

Weiterlesen

In Firma eingebrochen

NÜRTINGEN. In eine Firma in der Weberstraße ist ein Unbekannter in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag eingebrochen. Zwischen 18 und 6 Uhr verschaffte sich der Einbrecher über eine Tür gewaltsam Zutritt zum Gebäude und durchsuchte nachfolgend im Büro die Schreibtische. Ob etwas gestohlen…

Weiterlesen

Arbeiter schwer verletzt in Klinik geflogen

NOTZINGEN. Mit schweren Verletzungen, die er sich bei Wartungsarbeiten an einem Strommast an der Ecke L 1201/ Teckstraße zugezogen hatte, ist ein Arbeiter am Donnerstagmittag mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen worden. Der 37-Jährige führte gegen 11.30 Uhr Wartungsarbeiten an einem…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen