Schwerpunkte

Blaulicht

Wasser brannte an

06.10.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NEUHAUSEN (lp). Mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung ist eine Bewohnerin nach einem kleineren Kellerbrand in der Gottlieb-Daimler-Straße am Donnerstagmittag in eine Klinik gebracht worden. Die 40-Jährige wollte kurz vor 13 Uhr in einer provisorisch in einem Kellerraum eingerichteten Küche etwas zubereiten. Da sie kurz einen Topf mit Wasser auf dem eingeschalteten Herd unbeaufsichtigt ließ, kochte dieses über. Daraufhin kam es an dem Herd zu einem Kurzschluss und das Gerät fing Feuer. Die Frau konnte die Flammen noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr mit einem Pulverlöscher ersticken. In dem Kellerraum entstand ein Schaden von 4000 Euro.

Content der Polizeipräsidien, übermittelt durch news aktuell.

Bilderstrecken

Blaulicht

Unfall mit Streifenwagen

FILDERSTADT (lp). Zwei nicht mehr fahrbereite Fahrzeuge, zwei Leichtverletzte und ein Sachschaden von 7500 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Freitagvormittag in Bernhausen ereignet hat. Gegen 11.50 Uhr war der 26-jährige Fahrer eines Renault Traffic auf der…

Weiterlesen

Betonreste in der Erms entsorgt

NECKARTENZLINGEN/METZINGEN (lp). Wegen des Verdachts einer Gewässerverunreinigung ermittelt seit Donnerstagnachmittag die Polizei. Gegen 13 Uhr gingen mehrere Anrufe bei der Polizei ein, dass die Erms zwischen einer Gärtnerei und der Neckarmündung bei Neckartenzlingen milchig trüb sei.…

Weiterlesen

Schwerer Arbeitsunfall

KIRCHHEIM (lp). Bei einem Unfall auf einer Baustelle in der Tannenbergstraße ist ein Arbeiter am Donnerstagnachmittag lebensgefährlich verletzt worden. Der 63-jährige Mann war gegen 16.45 Uhr mit einer selbstfahrenden Arbeitsmaschine, einer sogenannten Nagelwalze, mit Bodenverdichtungsarbeiten…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen