Blaulicht

Verdacht versuchten Totschlags

28.06.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

ESSLINGEN (lp). Unter dem dringenden Verdacht des versuchten Totschlags sind am Montag zwei 53 und 58 Jahre alte Deutsche festgenommen worden. Nach derzeitigem Ermittlungsstand sollen sie in der Nacht zum Sonntag in einer städtischen Unterkunft einem 51-Jährigen schwere Kopfverletzungen zugefügt haben. Der 58-Jährige bewohnte in der Unterkunft gemeinsam mit dem 51-jährigen Opfer ein Zimmer. Dort hielten sich am frühen Sonntagmorgen alle drei Männer auf. Offenbar kam es zwischen den mutmaßlich alkoholisierten Männern zu einem Streit, in dessen Verlauf die beiden Verdächtigen unter anderem mit Flaschen und weiteren Gegenständen auf den 51-Jährigen eingeschlagen haben sollen, bevor sie die Unterkunft verließen. Das Opfer musste mit schweren Kopfverletzungen in eine Klinik eingeliefert werden und wird seither stationär behandelt. Lebensgefahr besteht derzeit nicht. Der 58-jährige Beschuldigte konnte bereits in der Nacht zum Montag von einer Streifenwagenbesatzung des Polizeireviers Esslingen festgenommen werden. Seinen mutmaßlichen Komplizen nahm die Kriminalpolizei am Montagnachmittag ebenfalls in Esslingen fest. Gegen die polizeilich bereits wegen Gewaltdelikten bekannten Männer wurde Untersuchungshaft angeordnet.

Content der Polizeipräsidien, übermittelt durch news aktuell.

Bilderstrecken

Blaulicht

Großeinsatz in Wendlingen

WENDLINGEN (lp). Vermutlich aufgrund eines technischen Defekts ist es am Sonntagabend zu einer starken Rauchentwicklung in einer Firma in der Neuffenstraße gekommen. Gegen 19.45 Uhr meldeten mehrere Zeugen starken Rauch, der von einem Firmengelände aufsteigen würde. Beim Eintreffen der…

Weiterlesen

Mountainbiker verunglückt

OSTFILDERN (lp). Ein Mountainbiker hat am Sonntagnachmittag beim Sturz von seinem Rad so schwere Verletzungen erlitten, dass er mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen werden musste. Ersten Ermittlungen der Verkehrspolizei Esslingen nach war der 57-Jährige auf einem schmalen…

Weiterlesen

Schuppen abgebrannt

OHMDEN (lp). Feuerwehr, Rettungsdienst und die Polizei sind am Samstagmorgen gegen 8.50 Uhr zu einem Brand in Ohmden in die Schulstraße ausgerückt. Mehrere Anwohner hatten das Feuer an einem Schuppen neben einem Wohngebäude bemerkt und über Notruf die Feuerwehr informiert. Die Anwohner des Gebäudes…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen