Schwerpunkte

Blaulicht

Teure Fehleinschätzung

28.09.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

FILDERSTADT (lp). Die Fehleinschätzung eines 30-jährigen Ford Transit-Fahrers hat am Donnerstagabend zu einem Verkehrsunfall auf der Nordwestumfahrung geführt. Auf seiner Fahrt vom Flughafentunnel in Richtung Echterdingen fuhr er gegen 20 Uhr auf Höhe der Zufahrt Ost zum Luftfrachtzentrum auf den Audi A6 eines 36-Jährigen auf. Dieser hatte an einer gerade auf Rot umschaltenden Ampelanlage gehalten. Der Transit-Fahrer ging davon aus, dass sein Vordermann noch über die Einmündung fahren würde und blieb deshalb am Gas. Nach polizeilicher Einschätzung krachte er dem Audi nahezu ungebremst ins Heck. Beide Männer erlitten leichte Verletzungen. Den Sachschaden an den nicht mehr fahrtüchtigen Fahrzeugen gibt die Polizei mit insgesamt 20 000 Euro an.

Content der Polizeipräsidien, übermittelt durch news aktuell.

Bilderstrecken

Blaulicht

Mann nach versuchter Vergewaltigung in Haft

ESSLINGEN (lp). Die Staatsanwaltschaft Stuttgart und die Kriminalpolizei Esslingen ermitteln gegen einen 23 Jahre alten Mann, der am Sonntagabend, 28. Juni 2020, versucht haben soll, eine 18-jährige Frau zu vergewaltigen. Der Mann befindet sich in Untersuchungshaft. Den bisherigen Ermittlungen…

Weiterlesen

Offene Autos angegangen

DEIZISAU (lp). Auf unverschlossen abgestellte Pkw hatte es ein Unbekannter in der Nacht zum Dienstag in Deizisau abgesehen. Zwischen Montagabend, 21 Uhr, und Dienstagmorgen, 8 Uhr, hielt sich der Täter im Wohngebiet Wert auf und suchte offensichtlich gezielt verschiedene Straßen nach…

Weiterlesen

Heftig in Leitplanken gekracht

REICHENBACH (lp). Wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von 15 000 Euro dürfte am 1er BMW einer 23-Jährigen entstanden sein, als diese am Montagabend mit ihrem Wagen auf der B 10 in die Leitplanken gekracht ist. Die junge Frau befuhr die Bundesstraße gegen 18.10 Uhr aus Esslingen kommend in…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen