Schwerpunkte

Blaulicht

Streit mit Messer - Verdacht auf versuchten Totschlag

08.06.2020, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

KIRCHHEIM (lp). Ein 32-Jähriger soll am Samstagmorgen in einer Kirchheimer Anschlussunterbringung auf einen 24-jährigen Bewohner eingestochen haben. Der Tatverdächtige befindet sich in Untersuchungshaft. Der 32-Jährige, der in der Unterkunft zu Besuch war, soll dem 24-Jährigen im Laufe eines Streits mit einem Messer eine lebensgefährliche Stichverletzung zugefügt haben. Warum es zu dem Streit kam, ist unklar. Der Täter flüchtete. Er wurde kurz darauf in der Nähe vorläufig festgenommen. Das Opfer musste in einer Klinik notoperiert werden. Der Mann befinde sich außer Lebensgefahr.

Content der Polizeipräsidien, übermittelt durch news aktuell.

Bilderstrecken

Blaulicht

Arbeitsunfall beim Entladen

WENDLINGEN (lp). Ein 51-jähriger Lkw-Fahrer ist am Freitagvormittag in der Wertstraße beim Entladen seines Fahrzeugs eingeklemmt worden. Kurz nach 10 Uhr war offenbar ein Zugseil beim Öffnen der Lkw-Bordwand aus einer Rolle gesprungen. Um dies zu reparieren war der 51-Jährige auf einen…

Weiterlesen

Unachtsam losgefahren

DENKENDORF (lp). Zwei Leichtverletzte, drei nicht mehr fahrtaugliche Pkws und ein Blechschaden in Höhe von 12 000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Donnerstagmorgen. Eine 49-jährige VW-Fahrerin fuhr gegen 7.15 Uhr von einem Parkplatz auf die Köngener Straße und kollidierte mit dem…

Weiterlesen

Vorfahrt nicht beachtet

WENDLINGEN (lp). Einen Sachschaden von 11 000 Euro hat die 20-jährige Fahrerin eines Chevrolet am Donnerstagabend in der Wertstraße verursacht. Die junge Frau befuhr gegen 18.15 Uhr die Wertstraße in Richtung Wilhelm-Maier-Straße und missachtete an der Einmündung auf Höhe eines Autohauses die…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen