Schwerpunkte

Blaulicht

Senior in Wolfschlugen betrogen

16.04.2021, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

WOLFSCHLUGEN (lp). Ein 65-Jähriger ist Anfang der Woche von einem Telefonbetrüger um mehrere Hundert Euro gebracht worden. Der Anrufer gab sich gegenüber dem Mann als Bankmitarbeiter aus und verwickelte ihn in ein professionelles Gespräch. Dabei fragte der Kriminelle geschickt nach persönlichen Daten des 65-Jährigen sowie nach dessen Kontodaten. Im Vertrauen darauf, dass es sich beim Anrufer um einen tatsächlichen Mitarbeiter der Bank handeln würde, gab der Wolfschlugener die Informationen preis. Nur wenig später nahm das Opfer Kontakt mit seiner Bank auf und musste daraufhin erfahren, dass von seinem Konto bereits mehrere Hundert Euro abgebucht worden waren.

Content der Polizeipräsidien, übermittelt durch news aktuell.

Bilderstrecken

Blaulicht

Größerer Polizeieinsatz

REICHENBACH (lp). In Reichenbach ist es am Donnerstagabend in der Fürstenstraße zu einem größeren Polizeieinsatz gekommen. Kurz nach 21.30 Uhr teilte ein 44-Jähriger einem Bekannten mit, dass er sich etwas antun wolle, woraufhin die Polizei verständigt wurde und an seine Wohnanschrift ausrückte.…

Weiterlesen

Bei Auffahrunfall verletzt

NEUHAUSEN (lp). Eine Frau ist am Donnerstagnachmittag bei einem Auffahrunfall leicht verletzt worden. Kurz nach 14.30 Uhr befuhr eine 34-jährige Volvo-Fahrerin die linke Fahrspur der neu errichteten Verbindungsstraße zwischen der L 1202 und der L 1209. Auf der rechten Spur war ein 44 Jahre alter…

Weiterlesen

Reifen zerstochen

LEINFELDEN-ECHTERDINGEN (lp). Gleich mehrere geparkte Fahrzeuge sind in den vergangenen Tagen in Musberg mutwillig beschädigt worden. Wie am Donnerstag entdeckt wurde, zerstach ein Unbekannter an sechs in der Sindelfinger Straße und Ludwigstraße abgestellten Wohnmobilen und Vans einen oder…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen