Schwerpunkte

Blaulicht

Schuppen abgebrannt

16.09.2019, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Foto: SDMG/Woelfl
Foto: SDMG/Woelfl

Schuppen abgebrannt

Mehr Bilder finden Sie <link 2115>in der Bilderstrecke</link>.

Mehr Bilder finden Sie in der Bilderstrecke.

OHMDEN (lp). Feuerwehr, Rettungsdienst und die Polizei sind am Samstagmorgen gegen 8.50 Uhr zu einem Brand in Ohmden in die Schulstraße ausgerückt. Mehrere Anwohner hatten das Feuer an einem Schuppen neben einem Wohngebäude bemerkt und über Notruf die Feuerwehr informiert. Die Anwohner des Gebäudes waren bei Eintreffen der Einsatzkräfte wohlauf und hatten das Gebäude bereits verlassen. Vor Ort konnten von den Einsatzkräften sowohl Flammen, als auch eine starke Rauchentwicklung aus Schuppen und Gebäude festgestellt werden. Die Feuerwehr setzte die Drehleiter ein, um das Dach zu öffnen, da die Flammen sich auf den Dachstuhl ausgebreitet hatten. Die Feuerwehr war mit drei Fahrzeugen der freiwilligen Feuerwehr Ohmden und 16 Einsatzkräften sowie sechs Fahrzeuge der freiwilligen Feuerwehr Weilheim und 32 Einsatzkräften im Einsatz. Der Rettungsdienst mit 3 Fahrzeugen und sechs Einsatzkräften. Der Schaden wird nach erster Einschätzung auf 100 000 Euro beziffert. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an.

Content der Polizeipräsidien, übermittelt durch news aktuell.

Bilderstrecken

Blaulicht

Nicht aufgepasst und aufgefahren

KIRCHHEIM (lp). Eine kurze Unachtsamkeit hat am Donnerstagnachmittag auf der L 1200 zu einem Verkehrsunfall geführt. Die 82-jährige Lenkerin eines Daimler-Benz war gegen 16.45 Uhr auf der Landesstraße von Jesingen kommend in Richtung Holzmaden unterwegs und fuhr dabei auf den vorausfahrenden…

Weiterlesen

Porsche nicht im Griff gehabt

DEIZISAU (lp). Ein 29-Jähriger hat am Freitagmittag auf der Hochbrücke über die B 10 die Kontrolle über seinen Porsche verloren und eine Kollision mit einem Mazda verursacht. Der Mann war den bisherigen Ermittlungen zufolge gegen zwölf Uhr von der B 10 aus Richtung Ulm kommend abgefahren und…

Weiterlesen

Größerer Rettungseinsatz

AICHTAL (lp). Zu einem größeren Einsatz von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst ist es am Freitagvormittag, ab 10.30 Uhr, in Aich gekommen. Ein 37-Jähriger hatte zuvor offenbar versucht, aus dem zweiten Obergeschoss eines Wohngebäudes in der Straße Im Zeilfeld zu springen, weshalb ein Zeuge…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen