Blaulicht

Schlägerei in Nürtingen

02.11.2019, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Reutlinger Polizeipräsidium zieht Bilanz zu Halloween

REUTLINGEN (lp). Mit erhöhter Polizeipräsenz wurden im gesamten Präsidiumsbereich (Landkreise Reutlingen, Esslingen, Tübingen) in der Halloween-Nacht eine Vielzahl von Personenkontrollen an Jugendtreffpunkten gemacht und diverse Veranstaltungen überwacht. Mit etwa 40 anlassbezogenen Einsätzen lag das Einsatzaufkommen etwas über dem der Vorjahre. Dabei kam es in erster Linie zu Sachbeschädigungen durch Eier- und Steinwürfe auf Wohnhäuser und Fahrzeuge sowie eingeschlagene Scheiben. Vereinzelt wurden kleinere Feuer an Spielplätzen oder Holzstapeln gelegt, Gegenstände besprüht und Gullideckel ausgehoben.

Die Täter waren in einigen Fällen in Kleingruppen, teils geschminkt und verkleidet unterwegs. Daneben wurden mehrere Fälle des Abbrennens von Silvesterfeuerwerk und das Knallen von Böllern gemeldet. Zur späteren Stunde entwickelten sich, meist durch den zunehmenden Alkoholkonsum, bei verschiedenen Halloweenpartys handfeste Schlägereien, die ein polizeiliches Einschreiten erforderlich machten. Vereinzelt mussten Verletzte vom Rettungsdienst zur ambulanten Behandlung in Kliniken gebracht werden.

In Reutlingen-Sickenhausen musste die Feuerwehr gegen 21.45 Uhr einen Holzstapel ablöschen. Auf dem Pfullinger Marktplatz wurden 14-Jährige gegen 17.50 Uhr von älteren Jugendlichen umringt und eingeschüchtert. Einer Person wurde ein rohes Ei ins Gesicht gedrückt, sodass dieses zerbrach und leichte Verletzungen verursachte.

In Ostfildern wurde ein vorbeifahrender Streifenwagen mit einem Ei beworfen, wobei kein Sachschaden entstand. Fünf Personen, im Alter von 20 bis 29 Jahren, wurden anschließend einer Kontrolle unterzogen.

In Esslingen wurden bei Personenkontrollen zahlreiche Böller polizeirechtlich beschlagnahmt.

In einer Esslinger Diskothek gerieten gegen 2.55 Uhr mehrere Personen in einen handfesten Streit, nachdem zuvor einer Frau von Unbekannten unsittlich an den Po gefasst wurde. Ein 25-Jähriger erlitt bei der Auseinandersetzung blutende Gesichtsverletzungen.

Kurz nach Mitternacht kam es in der Nürtinger Innenstadt zu einer Schlägerei unter etwa zehn Personen, die teils Schürfwunden und Prellungen erlitten. Zur Schlichtung der Situation waren mehrere Streifenwagenbesatzungen, darunter auch Polizeihundeführer, sowie der Einsatz von Pfefferspray notwendig.

Zehn Streifenwagenbesatzungen waren zur Schlichtung einer Massenschlägerei in einer Diskothek in Filderstadt-Bernhausen am Freitagmorgen gegen 3.35 Uhr erforderlich.

In Tübingen entschuldigten sich während der Anzeigenaufnahme durch die Polizei fünf 15-jährige Jugendliche bei einem 46-jährigen Hausbesitzer, nachdem sie zuvor sein Haus mit Eiern beworfen hatten, zunächst flüchteten und kurze Zeit später noch mit Eierkartons reuig an den Tatort zurückkehrten.

Bei einer Diskothek kam es in der Reutlinger Straße in Tübingen zu zwei körperlichen Auseinandersetzungen. Als Polizeibeamte gegen 2.30 Uhr die Personalien eines mit zwei Promille stark alkoholisierten Beteiligten feststellen wollten, leistete dieser erheblichen Widerstand und verletzte hierbei einen 56-jährigen Polizeibeamten sowie dessen Kollegin leicht.

In einer Kneipe in der Rottenburger Innenstadt zündeten Unbekannte gegen 3.15 Uhr eine Stinkbombe. Bis sich der übel riechende Gestank verflüchtigt hatte, mussten mehrere Gäste die Kneipe für ungefähr eine halbe Stunde verlassen. Hier gab es keine Verletzten.

Content der Polizeipräsidien, übermittelt durch news aktuell.

Bilderstrecken

Blaulicht

Festnahme nach Angriff in Nürtinger Bar

NÜRTINGEN (lp). Nach dem Angriff auf einen Angestellten in einer Bar in der Nürtinger Altstadt am Abend des 6. November wurde ein 18-jähriger Tatverdächtiger festgenommen. Der Beschuldigte befindet sich in Untersuchungshaft. An besagtem Mittwochabend befand sich ein 29-jähriger Angestellter gegen…

Weiterlesen

Fußgängerin angefahren

REICHENBACH/FILS (lp). Mit schweren Verletzungen musste eine 61-jährige Fußgängerin am Mittwochmorgen nach einem Verkehrsunfall in der Schillerstraße ins Krankenhaus gebracht werden. Ein 52-Jähriger war gegen 6.40 Uhr mit seinem VW Polo auf der Schillerstraße in Richtung Kreisverkehr Stuttgarter…

Weiterlesen

Jugendlicher bei Unfall verletzt

PLOCHINGEN (lp). Ein jugendlicher Kleinkraftrad-Fahrer ist bei einem Verkehrsunfall am Dienstagmittag verletzt worden, als ihm ein Autofahrer die Vorfahrt genommen hat. Ein 38-Jähriger war mit seinem Daewoo um 13.50 Uhr auf der Brühlstraße unterwegs. An der Kreuzung mit der Urbanstraße übersah…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen