Schwerpunkte

Blaulicht

Radler hatte Glück

13.12.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (lp). Glück im Unglück hat ein 53-jähriger Radfahrer bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagabend in Nürtingen gehabt, denn er überstand eine Frontallkollision mit einem Pkw nahezu unverletzt.

Ein gleichaltriger VW-Lenker befuhr kurz vor 19.30 Uhr die Max-Eyth-Straße von der Stadtmitte kommend. Als er dem Verlauf der abknickenden Vorfahrt bei der Schulz-Delitzsch-Straße folgen wollte, schnitt er die Kurve und fuhr frontal gegen den verkehrsbedingt wartenden Radler. Dieser wurde auf die Fahrbahn geschleudert und sein Rad von dem Auto überrollt.

Außer einem gehörigen Schrecken blieb der Radfahrer eigenen Angaben nach unverletzt.

Content der Polizeipräsidien, übermittelt durch news aktuell.

Bilderstrecken

Blaulicht

Auf Mitbewohner eingestochen

NECKARTENZLINGEN (lp). Wegen des Verdachts des versuchten Totschlags ermitteln die Staatsanwaltschaft Stuttgart und die Kriminalpolizei Esslingen gegen einen 24 Jahre alten Mann, der am Donnerstagabend einen 30-jährigen Mitbewohner der Asylunterkunft in der Metzinger Straße mit einem Messer…

Weiterlesen

Vorfahrt nicht beachtet

KÖNGEN (lp). Ein erheblicher Sachschaden von 21 000 Euro ist bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagabend in der Gottlieb-Daimler-Straße entstanden. Der 69-jährige Fahrer eines VW war gegen 18.30 Uhr auf der Abfahrt der B 313 aus Richtung Esslingen kommend unterwegs. An der Ampelkreuzung mit der…

Weiterlesen

Drei Pkw aufgebrochen

NÜRTINGEN (lp). Auf die Lenkräder hatte es ein Unbekannter abgesehen, der am frühen Freitagmorgen im Stadtteil Oberensingen gleich drei Fahrzeuge aufgebrochen hat. Zwischen 2 und 3 Uhr verschaffte sich der Dieb über ein Fenster gewaltsam Zugriff in einen im Gänsäckerweg geparkten Mercedes. Dort…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen