Schwerpunkte

Blaulicht

Motorradfahrer gestürzt

28.02.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

WEILHEIM (lp). Glück im Unglück hatte ein Motorradfahrer bei einem laut Polizei selbstverschuldeten Verkehrsunfall am Sonntagnachmittag. Der 23-Jährige befuhr mit seiner BMW kurz nach 15 Uhr die Landesstraße von Weilheim kommend in Richtung Deutsches Haus. Nach einem Überholvorgang kam der Motorradfahrer mit seiner Maschine zu weit nach rechts ins Bankett. Das Motorrad geriet ins Schlingern. Es blieb an einem Verkehrsschild hängen und der Fahrer wurde nach vorne geschleudert. Nach etwa 15 Metern kam er auf der Fahrbahn zum Liegen. Außer ein paar Schürfwunden blieb der Mann ersten Erkenntnissen nach unverletzt. An dem Motorrad entstand ein Schaden in Höhe von rund 6000 Euro.

Content der Polizeipräsidien, übermittelt durch news aktuell.

Bilderstrecken

Blaulicht

Bauwagen aufgebrochen

OSTFILDERN (lp). Einen Bauwagen im Gewann Auchtwiesen haben Unbekannte über das vergangene Wochenende aufgebrochen. Zwischen Samstag, 20.30 Uhr, und Dienstag, 18 Uhr, drangen die Einbrecher zunächst über ein Fenster gewaltsam in einen Schuppen auf dem Gartengrundstück ein und durchsuchten ihn.…

Weiterlesen

Vorfahrt missachtet

NÜRTINGEN (lp). Auf 14 000 Euro wird der Sachschaden geschätzt, der bei einem Verkehrsunfall am Dienstagmittag an der Einmündung Robert-Bosch-Straße / Schlesierstraße entstanden ist. Eine 34-Jährige befuhr gegen 13.15 Uhr mit ihrer Mercedes A-Klasse die Robert-Bosch-Straße und wollte an der…

Weiterlesen

Pedelec-Fahrer übersehen

NEUFFEN (lp). Nach derzeitigen Erkenntnissen leicht verletzt wurde ein 79-jähriger Pedelec-Fahrer bei einem Verkehrsunfall, der sich am Dienstagvormittag an der Einmündung Burgstraße / Eberhardstraße ereignet hat. Ein 75-Jähriger war gegen 10.30 Uhr mit seinem VW Golf auf der Eberhardstraße…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen