Blaulicht

Motorradfahrer gestürzt

28.02.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

WEILHEIM (lp). Glück im Unglück hatte ein Motorradfahrer bei einem laut Polizei selbstverschuldeten Verkehrsunfall am Sonntagnachmittag. Der 23-Jährige befuhr mit seiner BMW kurz nach 15 Uhr die Landesstraße von Weilheim kommend in Richtung Deutsches Haus. Nach einem Überholvorgang kam der Motorradfahrer mit seiner Maschine zu weit nach rechts ins Bankett. Das Motorrad geriet ins Schlingern. Es blieb an einem Verkehrsschild hängen und der Fahrer wurde nach vorne geschleudert. Nach etwa 15 Metern kam er auf der Fahrbahn zum Liegen. Außer ein paar Schürfwunden blieb der Mann ersten Erkenntnissen nach unverletzt. An dem Motorrad entstand ein Schaden in Höhe von rund 6000 Euro.

Content der Polizeipräsidien, übermittelt durch news aktuell.

Bilderstrecken

Blaulicht

Fahrzeugteile gestohlen

KÖNGEN (lp). Hydraulikschläuche und Kupplungen im Wert von mehreren hundert Euro haben Unbekannte in der Nacht von Donnerstag auf Freitag von einem Kompaktbagger abmontiert und gestohlen. Die Arbeitsmaschine war in der Zeit von 16 bis 8 Uhr an der Zufahrtsstraße zu den Buchenhöfen abgestellt…

Weiterlesen

Rollerfahrer übersehen

WOLFSCHLUGEN (lp). Nach derzeitigen Erkenntnissen leicht verletzt wurde ein 61 Jahre alter Roller-Fahrer bei einem Unfall am Freitagmorgen in der Grötzinger Straße. Ein 54-Jähriger wollte gegen 6.45 Uhr mit seinem Mercedes rückwärts aus einer Einfahrt in die Grötzinger Straße einfahren. Dabei…

Weiterlesen

Vermisste Frau ist wohlauf

KIRCHHEIM (lp). Die seit Mittwochabend aus einer Fachklinik in Kirchheim vermisste 44-jährige Frau ist am frühen Freitagmorgen wohlbehalten in Wendlingen angetroffen worden. Ein Taxifahrer hatte die Vermisste als Fahrgast. Die Frau bat den Fahrer, die Polizei zu verständigen, da sie selbst…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen