Schwerpunkte

Blaulicht

Laster aufeinander geschoben

22.04.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

KÖNGEN (lp). Fünf Leichtverletzte und etwa 140 000 Euro Sachschaden forderte am Donnerstag gegen 10.55 Uhr ein Auffahrunfall auf der A 8 München–Stuttgart zwischen der Anschlussstelle Wendlingen und der Raststätte Denkendorf. Fünf Lkw-Fahrer waren auf dem rechten Fahrstreifen in Richtung Stuttgart unterwegs. Wegen eines Rückstaus bremsten vier von ihnen ihre Fahrzeuge stark ab und kamen zum Stehen, während ein nachfolgender 32-jähriger Fahrer nicht mehr anhalten konnte und die Vorausfahrenden aufeinander schob. Dabei zogen sich der 32-Jährige sowie drei weitere Fahrer und ein fünfjähriges Kind leichte Verletzungen zu. Für die Bergungsarbeiten mussten der rechte und der mittlere Fahrstreifen gesperrt werden. Der Verkehr staute sich auf etwa 10 Kilometern.

Content der Polizeipräsidien, übermittelt durch news aktuell.

Bilderstrecken

Blaulicht

Auf Mitbewohner eingestochen

NECKARTENZLINGEN (lp). Wegen des Verdachts des versuchten Totschlags ermitteln die Staatsanwaltschaft Stuttgart und die Kriminalpolizei Esslingen gegen einen 24 Jahre alten Mann, der am Donnerstagabend einen 30-jährigen Mitbewohner der Asylunterkunft in der Metzinger Straße mit einem Messer…

Weiterlesen

Vorfahrt nicht beachtet

KÖNGEN (lp). Ein erheblicher Sachschaden von 21 000 Euro ist bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagabend in der Gottlieb-Daimler-Straße entstanden. Der 69-jährige Fahrer eines VW war gegen 18.30 Uhr auf der Abfahrt der B 313 aus Richtung Esslingen kommend unterwegs. An der Ampelkreuzung mit der…

Weiterlesen

Drei Pkw aufgebrochen

NÜRTINGEN (lp). Auf die Lenkräder hatte es ein Unbekannter abgesehen, der am frühen Freitagmorgen im Stadtteil Oberensingen gleich drei Fahrzeuge aufgebrochen hat. Zwischen 2 und 3 Uhr verschaffte sich der Dieb über ein Fenster gewaltsam Zugriff in einen im Gänsäckerweg geparkten Mercedes. Dort…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen