Schwerpunkte

Blaulicht

Kellerbrand in Raidwangen

23.07.2021 17:50, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NT-RAIDWANGEN. Starke Rauchentwicklung im Keller eines Einfamilienhauses hat am frühen Freitagmorgen in der Lukwiesenstraße zum Einsatz der Rettungkräfte geführt. Kurz nach 2 Uhr war der Hausbewohner durch einen Knall aufmerksam geworden und hatte kurz darauf den Rauch aus dem Heizraum aufsteigen sehen. Die Feuerwehr konnte den Brand rasch löschen. Zudem stellte sich heraus, dass durch die Hitze die Hauptwasserleitung im Haus beschädigt wurde, wodurch erhebliche Mengen Wasser in den Keller liefen. Die Wasserleitung wurde vom Versorger abgestellt, das Wasser von der Feuerwehr abgepumpt. Mutmaßlich dürfte ein technischer Defekt an einem Ofen brandursächlich gewesen sein. Verletzt wurde niemand. Der Sachschaden wird auf 30 000 Euro geschätzt. lp

Content der Polizeipräsidien, übermittelt durch news aktuell.

Bilderstrecken

Blaulicht

Einfach davongefahren

WERNAU. Wegen unerlaubtem Entfernen vom Unfallort ermittelt das Polizeirevier Kirchheim gegen eine 29-jährige Autofahrerin, die am späten Donnerstagabend nach einem missglückten Parkmanöver davongefahren sein soll. Den Ermittlungen zufolge parkte die Frau gegen 22.35 Uhr mit ihrem Opel aus einer…

Weiterlesen

Brand in Kappishäusern

NEUFFEN. In der Dettinger Straße ist es am Freitagmittag zu einem größeren Einsatz von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei gekommen. Gegen 12.55 Uhr rückten die Einsatzkräfte nach Kappishäusern aus, nachdem über Notruf ein Dachstuhlbrand an einem Einfamilienhaus gemeldet worden war. Beim…

Weiterlesen

Zwei Reiterinnen bei Köngen verletzt

KÖNGEN. Zwei Reiterinnen sind am Donnerstagnachmittag beim Sturz von ihren Pferden verletzt worden. Die beiden Frauen waren kurz nach 15.30 Uhr auf einem Waldweg im Bereich Seewald/Hungerberg mit den Pferden unterwegs. An einer stark bewachsenen und nicht einsehbaren Einmündung begegneten sie…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen