Blaulicht

Im Neckar ertrunken

12.11.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

DEIZISAU (lp). Ein 66-Jähriger aus Altbach konnte am Freitagnachmittag, nachdem er im Bereich der Staustufe Deizisau in den Neckar gefallen war, von der Feuerwehr nur noch tot geborgen werden. Der Mann war gegen 16 Uhr von einem Spaziergänger mit dem Kopf nach unten im Neckar treibend entdeckt worden. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen ist davon auszugehen, dass der 66-Jährige, der sich zum Angeln an das Flussufer begeben hatte, ohne Fremdeinwirkung infolge einer medizinischen Ursache in den Neckar gefallen ist und dort ertrank.

Content der Polizeipräsidien, übermittelt durch news aktuell.

Bilderstrecken

Blaulicht

Mit Motorrad in Gegenverkehr

ESSLINGEN (lp). Mit schweren Verletzungen ist ein 21-jähriger Motorradfahrer am Mittwochabend ins Krankenhaus geflogen worden. Der Yamaha-Fahrer befuhr gegen 18.10 Uhr die L 1150 von Esslingen-Oberhof in Richtung „Rotes Kreuz“ und kam aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit in einer leichten…

Weiterlesen

Lkw rammt Auto

NÜRTINGEN (lp). Erheblicher Sachschaden in Höhe von 18 000 Euro ist am Dienstagnachmittag, gegen 14.15 Uhr, bei einem Verkehrsunfall auf der Wörthbrücke entstanden. Auf der Fahrt in Richtung Metzingen wechselte ein 47-jähriger Lkw-Fahrer mit seinem Fahrzeug von der linken auf die rechte Spur,…

Weiterlesen

Kind angefahren und geflüchtet

FILDERSTADT (lp). Nach einem grauen VW-Bus, dessen Fahrer am Donnerstagmorgen auf dem Radweg an der Einmündung Ringstraße/Dresdener Straße ein Kind angefahren haben und geflüchtet sein soll, fahndet das Polizeirevier Filderstadt. Den bisherigen Ermittlungen zufolge war eine 13-Jährige gegen 7.40…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen