Schwerpunkte

Blaulicht

Hundeangst war übermächtig

09.03.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

HÜLBEN (lp). Der Mann, der – wie bereits berichtet – am Samstag, 27. Februar, im Bereich des Heerwegs einen Hundehalter und seinen Labrador mit einem Messer bedroht hatte, hat sich nach dem Zeugenaufruf am vergangenen Donnerstag bei der Polizei in Bad Urach gemeldet und den Vorfall eingeräumt. Ein Negativerlebnis in der Vergangenheit und daher rührende Angst vor Hunden hatten bei dem aus Hülben stammenden Mann zu einer Überreaktion geführt, weshalb er sein Taschenmesser gezogen hatte. Im Nachhinein überdachte und bedauerte der bisher unbescholtene Hülbener sein Verhalten. Sein Taschenmesser übergab er den Polizeibeamten.

Content der Polizeipräsidien, übermittelt durch news aktuell.

Bilderstrecken

Blaulicht

Gartenhaus aufgebrochen

PLOCHINGEN (lp). In ein Gartenhaus in der Verlängerung der Lisztstraße im Gewand Hermannsberg ist ein Unbekannter eingebrochen. Zwischen Samstag, 19 Uhr, und Sonntag, 17 Uhr, verschaffte sich der Einbrecher gewaltsam über eine Tür Zutritt zu dem Gartenhaus und durchsuchte es. Soweit bislang…

Weiterlesen

Brand auf Balkon

KIRCHHEIM (lp). Eine unachtsam entsorgte Zigarettenkippe könnte die Ursache eines Brandes auf dem Balkon eines Mehrfamilienhauses am Montag in der Hülenbergstraße gewesen sein. Gegen 7.15 Uhr alarmierten Hausbewohner die Einsatzkräfte, weil sie auf dem Balkon Flammen bemerkt hatten. Die…

Weiterlesen

Erneut Fahrzeuge aufgebrochen

ESSLINGEN (lp). Erneut sind mehrere Fahrzeuge im Stadtgebiet Esslingen, vorwiegend im Bereich der Mülbergerstraße/Hohenkreuz, aufgebrochen worden. Die Unbekannten waren in der Nacht von Samstag auf Sonntag an mindestens acht geparkten Fahrzeugen zu Gange. An den Fahrzeugen wurden die Scheiben…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen