Schwerpunkte

Blaulicht

Hund verursacht Auffahrunfall

24.11.2020, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

BEMPFLINGEN (lp). Ein freilaufender Hund hat am Montagnachmittag auf der B 312 zu einem Verkehrsunfall mit drei leichtverletzten Personen geführt. Gegen 16 Uhr war ein 23-Jähriger mit einem Ford Ranger von Metzingen kommend in Richtung Stuttgart unterwegs. Auf Höhe Bempflingen rannte plötzlich ein Hund von rechts unter den Leitplanken hindurch auf die Fahrbahn, weshalb der Fahrer eine Vollbremsung einleitete. Ein nachfolgender Lkw-Fahrer im Alter von 30 Jahren vollzog ebenfalls eine Vollbremsung. Sein Mercedes-Benz Atego krachte dennoch ins Heck des Ford. Dabei zogen sich der 23-Jährige sowie seine zwei 22 und 24 Jahre alten Mitfahrer leichte Verletzungen zu. Letzterer wurde vom Rettungsdienst nach einer Untersuchung vor Ort ins Krankenhaus gebracht. Insgesamt entstand ein Sachschaden in Höhe von schätzungsweise 16 000 Euro. Der Ford musste abgeschleppt werden. Im Zuge der Unfallaufnahme kam es auf der B 312 zu teils erheblichen Verkehrsbehinderungen. Kurz vor 17.30 Uhr war die Unfallstelle vollständig geräumt.

Content der Polizeipräsidien, übermittelt durch news aktuell.

Bilderstrecken

Blaulicht

In Gaststätte eingebrochen

ESSLINGEN. In eine Gaststätte in der Rennstraße ist ein 24-Jähriger am frühen Montagmorgen eingebrochen und noch im Gebäude vorläufig festgenommen worden. Gegen 1.15 Uhr hatte sich der Mann über eine Türe gewaltsam Zutritt zu den Gasträumen verschafft. Dort brach er eine Kasse auf und plünderte…

Weiterlesen

Einbruch in Bürogebäude

WEILHEIM. In ein Bürogebäude in der Johannes-Rau-Straße ist ein Unbekannter über das letzte Wochenende eingebrochen. Zwischen Samstag, 17 Uhr, und Montag, 6.30 Uhr, verschaffte sich der Einbrecher mit brachialer Gewalt über eine Eingangstüre Zugang zum Gebäude. Anschließend durchwühlte er in…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen