Schwerpunkte

Blaulicht

Hütte in Wildgehege abgebrannt

23.01.2020, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

DEIZISAU (lp). Eine Gartenhütte ist am Mittwochabend in einem Wildgehege oberhalb der Panoramastraße abgebrannt. Gegen 19.45 Uhr bemerkte ein Zeuge das Feuer. Trotz des raschen Eingreifens der Feuerwehr, die mit 25 Einsatzkräften und drei Fahrzeugen ausgerückt war, brannte die Gartenhütte am Waldrand vollständig ab. Ein Übergreifen der Flammen auf die Bäume konnte verhindert werden. Die Wildtiere in dem Gehege blieben unverletzt. Der Schaden wird auf 5000 Euro geschätzt. Die Brandursache ist bislang unbekannt.

Content der Polizeipräsidien, übermittelt durch news aktuell.

Bilderstrecken

Blaulicht

Einbrecher unterwegs

NÜRTINGEN (lp). In ein Wohnhaus in der Metzinger Straße ist im Laufe des Montags eingebrochen worden. Der Einbrecher verschaffte sich im Zeitraum zwischen 8.30 und 18.15 Uhr gewaltsam über eine Tür Zutritt zum Gebäude und suchte nach Stehlenswertem. Erkenntnisse über mögliches Diebesgut liegen…

Weiterlesen

Randaliert und gepöbelt

ESSLINGEN (lp). In einem psychischen Ausnahmezustand dürfte sich ein 45-Jähriger befunden haben, der am Montagvormittag in der Geschwister-Scholl-Straße randaliert hat. Gegen 11 Uhr wurde die Polizei von Nachbarn alarmiert, weil der Mann bereits seit den frühen Morgenstunden am und im Haus…

Weiterlesen

Kuh bei Beuren gefunden

BEUREN (lp). Die Suche nach der seit dem Wochenende von einer Weide im Gewann Torenwiesen fehlenden Galloway-Kuh hat am Montagabend ein relativ glückliches Ende genommen. Das 16 Monate alte Tier konnte gegen 19 Uhr in der Umgebung in einem Waldstück gefunden werden. Allerdings hatte es sich bei…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen