Blaulicht

Hütte in Wildgehege abgebrannt

23.01.2020, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

DEIZISAU (lp). Eine Gartenhütte ist am Mittwochabend in einem Wildgehege oberhalb der Panoramastraße abgebrannt. Gegen 19.45 Uhr bemerkte ein Zeuge das Feuer. Trotz des raschen Eingreifens der Feuerwehr, die mit 25 Einsatzkräften und drei Fahrzeugen ausgerückt war, brannte die Gartenhütte am Waldrand vollständig ab. Ein Übergreifen der Flammen auf die Bäume konnte verhindert werden. Die Wildtiere in dem Gehege blieben unverletzt. Der Schaden wird auf 5000 Euro geschätzt. Die Brandursache ist bislang unbekannt.

Content der Polizeipräsidien, übermittelt durch news aktuell.

Bilderstrecken

Blaulicht

Vorfahrt missachtet

LEINFELDEN-ECHTERDINGEN (lp). Ein Leichtverletzter und ein Sachschaden von 10 000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, der sich am Mittwochmorgen an der Kreuzung Tübinger Straße/Goldäckerstraße ereignet hat. Ein 60-Jähriger war gegen 6.30 Uhr mit seinem Mercedes GLC auf der…

Weiterlesen

In Einfamilienhaus eingebrochen

NEUHAUSEN (lp). In ein Einfamilienhaus in der Bahnhofstraße ist am Dienstag in der Zeit zwischen 17.30 bis 19 Uhr eingebrochen worden. Über ein aufgehebeltes Fenster auf der Gebäuderückseite gelangte der Täter ins Haus. Im Inneren durchwühlte der Einbrecher das Mobiliar nach Wertsachen. Über das…

Weiterlesen

Zigarettenautomat angegangen

WEILHEIM (lp). Erneut haben sich zwei Unbekannte am frühen Mittwochmorgen an einem Zigarettenautomaten zu schaffen gemacht und versucht, diesen aufzubrechen. Gegen 0.15 Uhr wurde die Polizei von einem Verkehrsteilnehmer alarmiert, der in der Austraße zwei Personen beobachtete, die einen dort…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen