Schwerpunkte

Blaulicht

Großeinsatz nach falschem Alarm

07.11.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

OSTFILDERN (lp). Am Samstagnachmittag gegen 14.30 Uhr löste ein Melder in einem Hotel in der Kreuzbrunnenstraße Brandalarm aus. Nachdem zunächst unklar war, ob dieser durch ausgetretenes Ammoniak ausgelöst wurde, eilte die Feuerwehr mit zehn Fahrzeugen und 52 Einsatzkräften sowie der Rettungsdienst mit einem Fahrzeug an die Einsatzstelle. Vor Ort konnte schnell in Erfahrung gebracht werden, dass im Untergeschoss Reinigungsarbeiten stattfanden, welche den beißenden Ammoniakgeruch verursacht hatten. Eine Gefahr für Personen bestand zu keinem Zeitpunkt.

Content der Polizeipräsidien, übermittelt durch news aktuell.

Bilderstrecken

Blaulicht

In Wohnhaus eingebrochen

NÜRTINGEN (lp). In ein Wohnhaus im Balinger Weg ist ein Unbekannter am Mittwoch eingebrochen. In der Zeit zwischen 13.45 und 22 Uhr hebelte der Einbrecher eine Terrassentür auf und durchwühlte in mehreren Räumen die Schränke und Schubladen. Nach ersten Erkenntnissen dürften ihm zwei…

Weiterlesen

Seniorin von falschen Handwerkern bestohlen und betrogen

WERNAU (lp). Eine über 80-jährige Seniorin ist am Donnerstagnachmittag Opfer von dreisten Betrügern geworden. Gegen 13 Uhr klingelte ein Unbekannter an ihrer Haustür und gaukelte der Frau vor, dass eine Dachrinne an ihrem Haus defekt sei. Der Betrüger zeigte ihr daraufhin im Inneren des Gebäudes…

Weiterlesen

Zwei Verletzte bei Arbeitsunfall

ESSLINGEN (lp). Zwei Männer sind bei einem Arbeitsunfall auf einer Baustelle in der Weimarer Straße am Mittwochnachmittag verletzt worden. Die beiden Bodenleger im Alter von 23 und 32 Jahren trugen gegen 15 Uhr eine zirka 50 Kilogramm schwere Metallwalze vom ersten in den zweiten Stock. Der…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen