Blaulicht

Gefährlicher Böllerwurf

02.01.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (lp). Glücklicherweise mit dem Schrecken davon kamen zwei Polizeibeamte des Polizeireviers Nürtingen und ein 56-jähriger Mann am Samstagabend, nachdem von zwei Jugendlichen gezielt ein Böller nach ihnen geworfen worden war. Die beiden Polizisten waren um kurz nach 19 Uhr gerade dabei, in der Europastraße im Bereich eines Einkaufsmarktes die Personalien des 56-jährigen festzustellen, als der Böller in unmittelbarer Nähe mit lautem Knall explodierte. Aufmerksame Passanten hatten das Geschehen beobachtet und die Beamten auf die kurz darauf flüchtenden jugendlichen Täter hingewiesen, welche nach kurzer Verfolgung zu Fuß durch die Streife gestellt werden konnten. Bei der Durchsuchung der beiden Jugendlichen im Alter von 16 und 17 Jahren konnten weitere Böller aufgefunden und beschlagnahmt werden. Ein Ermittlungsverfahren wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung wurde eingeleitet.

Bilderstrecken

Blaulicht

Großeinsatz nach Gasaustritt

Unfall auf einem Firmengelände in Riederich – Mitarbeiter evakuiert

RIEDERICH (lp). Auf dem Gelände eines Entsorgungsbetriebs in der Industriestraße ist es am Montagmittag zu einem Großeinsatz von Feuerwehr, Rettungsdiensten und Polizei gekommen. Dort waren bei Arbeiten…

Weiterlesen

In Busschiebetür geraten

ESSLINGEN (lp). Wegen fahrlässiger Körperverletzung und Unfallflucht ermittelt die Verkehrspolizei Esslingen gegen einen noch unbekannten Linienbusfahrer. An der Bushaltestelle Brückenstraße hatte der Kraftfahrer am Sonntag, gegen 18.45 Uhr, Fahrgäste aussteigen lassen, als er aus ungeklärten…

Weiterlesen

Ohne Helm gestürzt

FILDERSTADT-BERNHAUSEN (lp). Nach bisherigen Erkenntnissen wohl nur leichte Verletzungen hat sich ein 48-jähriger Kleinkraftrad-Fahrer bei einem Sturz am Sonntagabend zugezogen. Mit seiner KTM fuhr er gegen 20.30 Uhr verbotenerweise den Radweg der Karlstraße entlang und blieb dabei aus noch…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen