Schwerpunkte

Blaulicht

Frau von Hohenneuffen gestürzt

14.10.2019, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Foto: NZ-Archiv
Foto: NZ-Archiv

NEUFFEN (lp). Eine 36-jährige Frau ist am Sonntagabend, gegen 20.20 Uhr, von der Mauer der Burg Hohenneuffen gestürzt und hat sich dabei lebensgefährliche Verletzungen zugezogen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand war die Frau beim Schwarzen Turm auf die Mauer gestiegen und dann annähernd 20 Meter in die Tiefe gestürzt. Zur Rettung der noch ansprechbaren Schwerverletzten waren neben dem Rettungsdienst und einem Notarzt die Bergwacht „Lenninger Tal“ mit 15 Helfern und die Feuerwehren Neuffen und Erkenbrechtsweiler mit elf Einsatzkräften vor Ort. Die 36-Jährige wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Die Ermittlungen ergaben keinerlei Hinweise auf ein Fremdverschulden.

Content der Polizeipräsidien, übermittelt durch news aktuell.

Bilderstrecken

Blaulicht

Sattelzug auf B 27 bei Schlaitdorf umgekippt

SCHLAITDORF (lp). Ein am Montagmorgen auf der B 27 umgekippter Sattelzug hat zu erheblichen Beeinträchtigungen des Berufsverkehrs geführt. Gegen 6.20 Uhr war der 49-jährige Fahrer des mit Kalkgips vollbeladenen Silofahrzeugs von Tübingen kommend in Richtung Stuttgart unterwegs, als das Gespann…

Weiterlesen

Autofahrer übersieht Motorrad

WENDLINGEN (lp). Schwere Verletzungen hat ein 43-jähriger Motorradfahrer bei einem Verkehrsunfall am Sonntagvormittag in Unterboihingen erlitten. Gegen 10.30 Uhr fuhr ein 55 Jahre alter Mann mit seinem Peugeot 206 vom linken Fahrbahnrand der Hauptstraße in Richtung Lindengasse los und übersah…

Weiterlesen

Fahrgast ohne Mundschutz - Mann schlägt Zugbegleiter ins Gesicht

PLOCHINGEN (lp). Ein 30-jähriger hat am Freitag gegen 16.30 Uhr einem Zugbegleiter in einer Regionalbahn nach Plochingen ins Gesicht geschlagen, nachdem dieser ihn auf das Fehlen seines Mund-Nasenschutzes hingewiesen hatte. Der Mann war auf der Fahrt von Ulm nach Stuttgart durch den 25-Jährigen…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen