Blaulicht

Feueralarm durch Tischtennisball

16.05.2019, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

OSTFILDERN (lp). Ein kleiner Tischtennisball hat am Mittwochvormittag zum Einsatz der Rettungskräfte und der Räumung einer Schule in der Lindenstraße in der Parksiedlung geführt. Ein elfjähriger Junge wollte kurz vor 10.30 Uhr einen eingedellten Tischtennisball wieder ausbeulen. Hierzu legte er ihn in einen mit Wasser gefüllten Kochtopf, stellte diesen auf eine in einem Wandschrank im Klassenzimmer integrierte Herdplatte und schaltete sie ein. Als die Glocke zur großen Pause läutete, vergaßen die Schüler und die Lehrerin den Ball in dem heißen Wasser und gingen ins Freie. Durch den aufsteigenden Dampf wurde kurz darauf der Brandmeldealarm bei der Feuerwehr ausgelöst. Diese rückte mit drei Fahrzeugen und 19 Einsatzkräften an die Schule aus. Glücklicherweise war kein Schaden entstanden.

Content der Polizeipräsidien, übermittelt durch news aktuell.

Bilderstrecken

Blaulicht

Fahrzeuge beschädigt

PLOCHINGEN (lp). Am Freitagabend, gegen 22.10 Uhr, teilte eine Zeugin über Notruf mit, dass eine männliche Person in der Burgstraße an mehreren geparkten Fahrzeugen die Außenspiegel abtrete. Noch vor dem Eintreffen der Streifenbesatzungen flüchtete der Täter zunächst in die Fußgängerzone und…

Weiterlesen

Renitenter Partygast

KIRCHHEIM (lp). Mit einem äußerst aggressiven Zeitgenossen hatten es Beamte des Polizeireviers Kirchheim am frühen Sonntagmorgen gegen 3.15 Uhr zu tun. Der 24-Jährige befand sich zusammen mit seiner Ehefrau auf einer „Oktoberfest-Party“ in einer Gaststätte in der Kirchheimer Straße, wo er…

Weiterlesen

Schüsse in der Ortsmitte

FILDERSTADT-HARTHAUSEN (lp). Nach dem Eingang von mehreren Notrufen, dass in der Ortsmitte von Harthausen teilweise maskierte Personen mit Baseballschlägern und Schusswaffen unterwegs wären und auch geschossen wurde, kam es am Samstagnachmittag, gegen 17.10 Uhr, zu einem größeren Einsatz der…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen