Schwerpunkte

Blaulicht

Festnahme wegen Drogenhandel

27.05.2017 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

LEINFELDEN-ECHTERDINGEN (lp). Wegen des Verdachts des illegalen Handels mit Betäubungsmitteln ermitteln Staatsanwaltschaft und Rauschgiftdezernat der Kriminalpolizei gegen einen 21-Jährigen aus Ravensburg. Der steht in dringendem Verdacht, mehr als ein Kilogramm Marihuana beschafft zu haben, um es gewinnbringend weiterzuverkaufen. Bereits am vergangenen Montag fiel einer Streifenwagenbesatzung der Autobahnpolizei auf der A 8 ein Audi durch seine unsichere Fahrweise auf. Sie lotsten den Audi an der Anschlussstelle Leinfelden-Echterdingen von der Autobahn, um den Fahrer, einen 19-jährigen Ravensburger, zu kontrollieren. Nach dem Anhalten flüchtete der 21-jährige Beifahrer, die sofortige Fahndung nach dem Flüchtigen verlief zunächst erfolglos. Bei der Kontrolle des Fahrzeugs bestätigte sich nicht nur der Verdacht, dass der Fahrer unter Drogeneinwirkung gefahren war, im Fahrzeug wurde auch mehr als ein Kilogramm Marihuana sichergestellt. Der 19-jährige Fahrer und seine beiden Mitfahrer im Alter von 23 und 25 Jahren wurden vorläufig festgenommen. Es stellte sich heraus, dass die Drogen mutmaßlich dem flüchtigen 21-Jährigen gehörten, sodass die anderen drei, ebenfalls aus Ravensburg stammenden Männer am Montagabend wieder auf freien Fuß gesetzt wurden. Am Dienstag stellte sich der 21-Jährige der Kriminalpolizei in Ravensburg. Er wurde vorläufig festgenommen, ein Haftbefehl wurde gegen Auflagen außer Vollzug gesetzt.

Content der Polizeipräsidien, übermittelt durch news aktuell.

Bilderstrecken

Blaulicht

Pkw und Radler kollidiert

ESSLINGEN. Eine kurze Unachtsamkeit hat am Dienstagmittag an der Ecke Schorndorfer/Potsdamer Straße zu einem Verkehrsunfall geführt. Eine 77-Jährige war gegen 12.15 Uhr mit ihrem Opel auf der Schorndorfer Straße in Richtung Oberhof unterwegs und bog an der Einmündung mit der Potsdamer Straße…

Weiterlesen

Kind bei Unfall in Nürtingen verletzt

NÜRTINGEN. Ersten Erkenntnissen nach leichte Verletzungen hat ein Kind bei einem Verkehrsunfall am Dienstagmittag erlitten, als es unachtsam die Straße überquerte und von einem Auto erfasst wurde. Eine 28-Jährige war kurz vor 12.30 Uhr mit einem VW Touran auf der Metzinger Straße in Richtung…

Weiterlesen

Über Hundeleine gestürzt

KÖNGEN. Ein Radfahrer und ein Fußgänger sind bei einem Verkehrsunfall am Dienstagvormittag nach ersten Erkenntnissen leicht verletzt worden. Ein 66-Jähriger wollte gegen 9.40 Uhr mit seinem Hund die Adolf-Ehmann-Straße überqueren, als das angeleinte Tier auf die Straße rannte. Ein 50 Jahre alter…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit