Blaulicht

Essen angebrannt

20.12.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (lp). Angebranntes Essen war der Grund für einen Feuerwehreinsatz am Mittwochmittag im Eschenweg. Die Feuerwehr musste gegen 12.20 Uhr ausrücken, da der Alarm eines Rauchmelders aus einem Mehrfamilienhauses gemeldet worden war. Als die 25 Einsatzkräfte mit vier Fahrzeugen vor Ort waren, stellten sie fest, dass ein 43-Jähriger eingeschlafen war, während sein Essen auf dem Herd stand. Dieses brannte an und löste einen Rauchmelder aus. Verletzt wurde niemand, Sachschaden entstand nicht.

Content der Polizeipräsidien, übermittelt durch news aktuell.

Bilderstrecken

Blaulicht

Baucontainer aufgebrochen

LICHTENWALD (lp). Einen Baucontainer haben unbekannte Täter im Laufe des vergangenen Wochenendes aufgebrochen. Der Container war an der Kreisstraße 1209/Königseichenstraße nach der Kreuzung mit der L 1151 bei Thomashardt in Richtung Ebersbach auf einem Lagerplatzes eines Bauunternehmens in der…

Weiterlesen

Unfall mit drei Fahrzeugen

FILDERSTADT (lp). Zu erheblichen Verkehrsbehinderungen im Berufsverkehr ist es am Montagmorgen nach einem Auffahrunfall mit drei Fahrzeugen auf der B 27 in Fahrtrichtung Stuttgart zwischen Aich und Filderstadt gekommen. Um 7.30 Uhr fuhr ein 20-Jähriger mit seinem Audi im stockenden Verkehr auf…

Weiterlesen

Jugendlicher in Unterführung am Nürtinger Busbahnhof beraubt

NÜRTINGEN (lp). Nach drei etwa 20 Jahre alten Männern fahndet die Kriminalpolizei Esslingen nach einem Vorfall, der sich am Sonntagnachmittag in der Unterführung vom Zentralen Omnibusbahnhof in Richtung Plochinger Straße ereignet haben soll. Ein 17 Jahre alter Jugendlicher war gegen 15.40 Uhr…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen