Schwerpunkte

Blaulicht

Erneut Flugunfall auf Hahnweide

25.09.2019, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

KIRCHHEIM (lp). Ein Schaden in Höhe von 80 000 Euro ist bei einem Luftunfall am Mittwochnachmittag auf dem Flugplatz Hahnweide entstanden. Ein 71-Jähriger setzte mit einer Maschine des Herstellers Aquila Aviation gegen 13.45 Uhr zur Landung an. Vermutlich aufgrund zu hoher Geschwindigkeit setzte das Flugzeug nur kurz auf und hob erneut ab. Im Anschluss verlor es an Auftrieb und knickte nach vorne weg. Beim erneuten Aufsetzen brach das Bugrad ab und die Maschine verunglückte. Glücklicherweise blieb der Pilot ersten Erkenntnissen nach unverletzt.

Content der Polizeipräsidien, übermittelt durch news aktuell.

Bilderstrecken

Blaulicht

Sattelzug verliert Ladung

UNTERENSINGEN (lp). Am Dienstag ereignete sich gegen 14.25 Uhr auf der A 8 auf Höhe von Unterensingen an der Anschlussstelle Wendlingen ein Unfall, der zu einer mehrstündigen Sperrung der Anschlussstelle führte. Ein 55 Jahre alter Sattelzuglenker, der eine mehr als zehn Tonnen schwere…

Weiterlesen

Erfolgreiche Vermisstensuche

NOTZINGEN (lp). Der Besatzung eines Polizeihubschraubers ist es zu verdanken, dass die Suche nach einer vermissten 90-jährigen Seniorin am Mittwochmorgen ein glückliches Ende genommen hat. Gegen 5.20 Uhr war die Polizei von Mitarbeitern einer Senioreneinrichtung alarmiert worden, nachdem das…

Weiterlesen

Mit Schockanruf betrogen

LEINFELDEN-ECHTERDINGEN (lp). Dreiste Telefonbetrüger haben im Laufe des Dienstags eine Seniorin aus Leinfelden um einen Teil ihres Vermögens gebracht. Ein selbsternannter Polizist meldete sich am Nachmittag telefonisch bei der Frau und gaukelte vor, ihr Sohn habe einen Verkehrsunfall mit einer…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen