Schwerpunkte

Blaulicht

Entrümpelung setzte Gift frei

20.10.2016, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

LEINFELDEN-ECHTERDINGEN (lp). Bei der Entrümpelung eines Kellers in einem Schulungszentrum in der Rohrer Straße in Oberaichen ist am Dienstagnachmittag aus einer Flasche ein nicht mehr verwendetes Pflanzenschutzmittel ausgetreten, was zu einer unangenehmen Geruchsbildung, zu Augenreizungen und leichten Atembeschwerden bei dem 52 Jahre alten Hausmeister und seinem 24-jährigen Sohn geführt hat. Die beiden hatten bei der Entrümpelung gegen 12 Uhr die Aluflasche zusammen mit anderen Dingen in einen Container geworfen. Dabei löste sich der Verschluss und die Flüssigkeit trat aus. Die beiden klagten daraufhin über leichte Beschwerden und kamen zur Untersuchung in die Klinik. Dort konnten sie nach ambulanter Behandlung sofort wieder entlassen werden. Die Feuerwehr aus Leinfelden rückte mit drei Fahrzeugen und 14 Mann an und sicherte den Container ab. Nach Hinzuziehung eines Fachberaters Chemie wurde der Container bis zur Entsorgung durch eine Spezialfirma aus Wolfschlugen mittels Plane abgedeckt und das Pflanzenschutzmittel nun ordnungsgemäß entsorgt.

Content der Polizeipräsidien, übermittelt durch news aktuell.

Bilderstrecken

Blaulicht

Mit Flasche zugeschlagen

GROSSBETTLINGEN (lp). Schwer verletzt wurde ein 18-Jähriger bei einer Auseinandersetzung in der Nacht von Freitag auf Samstag an der Einmündung Weiherstraße und Heerweg. Den bisherigen Ermittlungen zufolge hatten sich dort mehrere Personen getroffen. Nach dem gemeinsamen Konsum von Alkohol war…

Weiterlesen

Fußgänger angefahren

FILDERSTADT-BERNHAUSEN (lp). Ein 31-Jähriger ist am Sonntagabend, gegen 17.45 Uhr, in der Aicher Straße von einem Pkw angefahren worden. Der Mann hatte einen Bauzaun vom Straßenrand auf die Fahrbahn gehoben, um für einen Bekannten die Einfahrt in einen hinter der Absperrung befindlichen…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen