Schwerpunkte

Blaulicht

Drei Polizeieinsätze am Aileswasensee

03.08.2020, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Mehrere Personen legten sich wegen Besucherobergrenze mit Ordnern an

NECKARTAILFINGEN (rik/lp). Am Samstag wurde am gut besuchten Aileswasensee drei Mal die Polizei gerufen, weil Besucher mit der Obergrenze von 1000 Badegästen nicht einverstanden waren. Nachdem die festgelegte Grenze für den abgesperrten Bereich bereits gegen 10 Uhr erreicht worden war, wie die Polizei mitteilt, geriet kurz vor 12 Uhr ein uneinsichtiger Badegast mit den von der Gemeinde beauftragten Sicherheitsdienstmitarbeitern in Streit. Der 46-jährige Mann aus Stuttgart schrie laut um sich und versuchte mit einem 22-jährigen Stuttgarter umstehende Badegäste gegen die Sicherheitsdienstmitarbeiter aufzustacheln. Die hinzugezogene Polizei schritt ein und erteilte den Männern einen Platzverweis.

Gegen 14 Uhr bemerkten die Sicherheitsdienstmitarbeiter drei Männer, die den Zaun überstiegen und sich so unberechtigt Zutritt zum Aileswasensee verschafften. Bis zum Eintreffen der Polizei kam es zwischen den Uneinsichtigen und den Wachleuten zum Gerangel. Das Polizeirevier Nürtingen ermittelt gegen die 23, 24 und 26 Jahre alten Männer aus Wendlingen wegen Hausfriedensbruch und setzte Platzverweise durch.

Gegen 18.30 Uhr zeigten sich drei weitere junge Männer, die aufgrund der aktuellen Regelungen vom Sicherheitsdienst nicht mehr eingelassen wurden, verständnislos und wollten zunächst nicht gehen. Nach Hinzuziehung der Polizei verließen die Personen letztlich freiwillig den Zugangsbereich.

Wie berichtet, hatte die Gemeinde aus Sorge vor einem Corona-Hotspot die Zahl der Badegäste auf 1000 begrenzt, nachdem vor zwei Wochen mehrere tausend Besucher die Abstands- und Hygieneregeln am Aileswasensee nicht eingehalten und zudem ein Verkehrschaos in Neckartailfingen angerichtet hatten. Am Freitag war die Regelung noch verschärft worden: Seither wird der Zugang für den gesamten Tag gesperrt, sobald die 1000-Besucher-Marke erreicht ist, während vorher wieder Leute aufs Gelände gelassen wurden, sobald andere den See verlassen hatten.

Content der Polizeipräsidien, übermittelt durch news aktuell.

Bilderstrecken

Blaulicht

Größerer Polizeieinsatz

REICHENBACH (lp). In Reichenbach ist es am Donnerstagabend in der Fürstenstraße zu einem größeren Polizeieinsatz gekommen. Kurz nach 21.30 Uhr teilte ein 44-Jähriger einem Bekannten mit, dass er sich etwas antun wolle, woraufhin die Polizei verständigt wurde und an seine Wohnanschrift ausrückte.…

Weiterlesen

Bei Auffahrunfall verletzt

NEUHAUSEN (lp). Eine Frau ist am Donnerstagnachmittag bei einem Auffahrunfall leicht verletzt worden. Kurz nach 14.30 Uhr befuhr eine 34-jährige Volvo-Fahrerin die linke Fahrspur der neu errichteten Verbindungsstraße zwischen der L 1202 und der L 1209. Auf der rechten Spur war ein 44 Jahre alter…

Weiterlesen

Reifen zerstochen

LEINFELDEN-ECHTERDINGEN (lp). Gleich mehrere geparkte Fahrzeuge sind in den vergangenen Tagen in Musberg mutwillig beschädigt worden. Wie am Donnerstag entdeckt wurde, zerstach ein Unbekannter an sechs in der Sindelfinger Straße und Ludwigstraße abgestellten Wohnmobilen und Vans einen oder…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen