Schwerpunkte

Blaulicht

Diebes-Trio verhaftet

02.06.2012, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Frau und zwei Männer sollen mehrere Überfälle verübt haben

Die Kriminalpolizei hat zwei Männer und eine Frau festgenommen, die im Verdacht stehen, seit Mitte März mindestens 14 Straftaten im Kreis Esslingen, dem Rems-Murr-Kreis, in Holzgerlingen und in Stuttgart begangen zu haben. Dabei erbeutete das Trio mindestens 7000 Euro. Die Tatverdächtigen sitzen in Untersuchungshaft.

(lp). Die Kriminalpolizei geht davon aus, dass das Trio im Kreis Esslingen für die Überfälle auf die Poststelle in Esslingen-Hegensberg und das Schreibwarengeschäft in Esslingen-Zollberg sowie für sechs Trickdiebstähle und Diebstähle in Esslingen, Leinfelden-Echterdingen und Neuhausen in Betracht kommt. Zudem wird den Dreien der Raubüberfall auf eine Poststelle in Kernen/Rems-Murr-Kreis, der Überfall auf das Holzgerlinger Spielkasino sowie zwei versuchte Trickdiebsstähle in Weinstadt und Stuttgart zur Last gelegt. Tatobjekte waren vorwiegend Schreibwarengeschäfte oder Postfilialen. Während die 26-jährige Frau die Angestellten ablenkte, griff ihr gleichaltriger Komplize, der zurzeit in Esslingen wohnt, unbemerkt in die Ladenkasse. In einigen Fällen wendete der Täter auch Gewalt an, indem er die Angestellten beiseitestieß oder sie mit einem Schraubenzieher oder einem Messer bedrohte.

Bei einer Gaststätte und einem Tagungshotel täuschte die Frau Interesse an der Anmietung eines Veranstaltungsraums vor. Als sie sich die Räume zeigen ließ, entwendete ihr Komplize die Bedienungsgeldbeutel aus der Theke. Zu den Tatorten wurde das nach Polizeiangaben drogenabhängige Duo von einem 48-Jährigen aus einer Esslinger Kreisgemeinde gebracht. Er fungierte jedoch nicht nur als Fahrer, sondern kundschaftete offenbar auch Tatobjekte zuvor aus.

Aufgrund der fast identischen Vorgehensweise bei den Überfällen und Trickdiebstählen und den sich sehr ähnelnden Personenbeschreibungen hatten die Ermittler schnell den Verdacht, dass es sich jeweils um dieselben Täter handelt. Videoaufzeichnungen aus einem Überfall in Stetten/Rems-Murr-Kreis bestätigten den Verdacht. Auf die Spur des Trios kamen die Kriminalbeamten nach einem Überfall auf ein Spielkasino am 9. Mai in Holzgerlingen. Eine aufmerksame Bürgerin hatte das Kennzeichen eines auffälligen Pkw notiert, sodass daraufhin die drei Tatverdächtigen identifiziert werden konnten.

Die polizeibekannten Tatverdächtigen räumten in ihren Vernehmungen teilweise die ihnen vorgeworfenen Taten ein. Die Beamten gehen davon aus, dass die beiden 26-Jährigen die Taten zur Finanzierung ihrer Drogensucht verübt haben. Es sei sehr wahrscheinlich, dass die Tatverdächtigen noch für weitere derartige Straftaten im Großraum Stuttgart in Betracht kommen.

Content der Polizeipräsidien, übermittelt durch news aktuell.

Bilderstrecken

Blaulicht

Vorfahrtsberechtigten übersehen

WERNAU (lp). Unachtsamkeit ist die Ursache eines Verkehrsunfalls, der sich am Montagnachmittag an der Kreuzung Bergstraße / Eugenstraße ereignet hat. Ein 20-Jähriger war gegen 16.15 Uhr mit seinem VW Crafter Kleinbus auf der Eugenstraße unterwegs. An der Kreuzung zur Bergstraße verlangsamte er…

Weiterlesen

Rollladen in Brand geraten

NEUFFEN (lp). Auf 5000 Euro wird der Sachschaden geschätzt, der beim Brand eines Rollladens am frühen Dienstagmorgen in der Taläckerstraße entstanden ist. Gegen 5.45 Uhr alarmierte ein Nachbar die Rettungskräfte nachdem er den Brand entdeckt hatte. Nachdem er die Bewohner geweckt hatte, begann…

Weiterlesen

Seniorin in Kirchheim betrogen

KIRCHHEIM (lp). Kriminelle haben im Laufe des Montags eine Seniorin um einen hohen Geldbetrag gebracht. Am Abend rief ein Betrüger bei der Frau an und gab sich als Kriminalbeamter aus. Er gaukelte ihr vor, dass es in der Nachbarschaft einen Raubüberfall gegeben habe und nun auch ihr Hab und Gut…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen