Schwerpunkte

Blaulicht

Bus kollidiert mit Notarzt

09.01.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

PLOCHINGEN (lp). Sechs Verletzte und ein Sachschaden von mindestens 130 000 Euro sind die Bilanz eines Verkehrsunfalls, bei dem am Dienstagmittag ein Linienbus mit einem Notarztwagen zusammengestoßen ist. Gegen 11.30 Uhr war der 32-jährige Fahrer des Rettungsfahrzeugs, der sich mit Martinshorn und Blaulicht auf der Fahrt zu einem Einsatz befand, in der Eisenbahnstraße unterwegs. Aus Richtung Esslinger Straße kommend, wollte er an der Einmündung zur Wilhelmstraße der Eisenbahnstraße geradeaus folgen. In diesem Moment fuhr aus dem Busbahnhof ein 50-jähriger Linienbusfahrer von rechts in die Straße. Der Fahrer des Notarztwagens konnte nicht mehr reagieren und der Linienbus prallte in die rechte Seite des Fahrzeugs. Der VW-Bus wurde von den Rädern gehoben, krachte gegen eine Straßenlaterne und blieb auf der linken Seite liegen. Zum Unfallzeitpunkt befanden sich mehrere Fahrgäste im Linienbus, eine 71-jährige Frau sowie drei Jugendliche im Alter von 14 und 15 Jahren wurden leicht verletzt. Auch die beiden Insassen des Rettungswagens, die durch die geborstene Windschutzscheibe aus dem völlig zerstörten Fahrzeug befreit wurden, erlitten nur leichte Blessuren. Die Verletzten wurden in Krankenhäuser gebracht. Die Zufahrtsstraßen zum Bahnhof waren bis kurz nach 13 Uhr gesperrt. Neben Polizei und Rettungsdiensten war auch die Feuerwehr mit drei Fahrzeugen und 16 Mann im Einsatz.

Content der Polizeipräsidien, übermittelt durch news aktuell.

Bilderstrecken

Blaulicht

Arm eingeklemmt

ESSLINGEN. Mit vermutlich leichten Verletzungen ist ein dreijähriges Kind nach einem Verkehrsunfall am Donnerstagnachmittag ins Krankenhaus gebracht worden. Gegen 16.35 Uhr hielt ein Linienbus planmäßig an der Haltestelle Bismarckstraße, worauf der 31-jährige Fahrer die Fahrgasttüren freigab und…

Weiterlesen

Mit Messer schwer verletzt

ESSLINGEN. Wegen des Verdachts des versuchten Totschlags wird gegen einen 33 Jahre alten Mann ermittelt, der am Donnerstagnachmittag am Hauptbahnhof einen ihm bekannten 24-Jährigen mit einem Messer schwer verletzt haben soll. Den derzeitigen Ermittlungsergebnissen zufolge begab sich der…

Weiterlesen

Kellerbrand in Raidwangen

NT-RAIDWANGEN. Starke Rauchentwicklung im Keller eines Einfamilienhauses hat am frühen Freitagmorgen in der Lukwiesenstraße zum Einsatz der Rettungkräfte geführt. Kurz nach 2 Uhr war der Hausbewohner durch einen Knall aufmerksam geworden und hatte kurz darauf den Rauch aus dem Heizraum…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen