Schwerpunkte

Blaulicht

Bewaffneter Raubüberfall

30.10.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

In Juweliergeschäft in Esslingen teure Armbanduhren geklaut

Drei noch unbekannte Männer haben am Mittwoch gegen 10.15 Uhr ein Juweliergeschäft in der Ritterstraße überfallen und Armbanduhren verschiedener hochwertiger Marken im Wert von mehreren Zehntausend Euro geraubt.

ESSLINGEN (lp). Die drei Männer betraten zusammen das Geschäft. Während einer der Räuber die beiden 48 und 50 Jahre alten Angestellten mit einer Pistole bedrohte, schlug einer seiner Komplizen mit einer mitgebrachten Axt die Scheibe zu einer Schaufensterauslage ein. Das Trio nahm daraus etliche Uhren, unter anderem der Marken Rolex und Breitling, aus der Auslage und flüchtete zu Fuß durch die Innenstadt in unbekannte Richtung. Die Axt ließen sie in dem Juweliergeschäft liegen. Auf der Flucht ging offensichtlich auch die Pistole verloren. Eine Passantin fand die Softairwaffe im Bereich der Inneren Brücke und übergab sie der Polizei.

Trotz sofort eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen, an denen auch ein Polizeihubschrauber beteiligt war, konnten die Täter bislang nicht gefasst werden. Nach ihnen wird weiter gefahndet. Die Männer sprachen untereinander in einer ausländischen, eventuell osteuropäischen Sprache und werden wie folgt beschrieben: Der erste Täter ist 30 bis 40 Jahre alt, war bekleidet mit einer schwarzen Jacke mit buntem Aufdruck auf dem Rücken, dunklen Jeans und dunklen Schuhen. Er trug eine schwarze Mütze und hatte einen schwarz-weißen Schal vor das Gesicht gezogen.

Täter zwei ist etwa 40 Jahre alt, bekleidet mit schwarzen Jeans, dunklen Adidas-Schuhen mit weißen Streifen und einer dunklen Jacke mit weißen Ärmeln. Auf der Brust der Jacke war der Großbuchstabe „K“ aufgesteppt, auf dem Rücken, ebenfalls in Gelb, „KOMKUR“ und darunter „UNIV.“. Er trug eine schwarze Mütze mit einem dünnen weißen Streifen am Rand und hatte eine dunkle Umhängetasche bei sich.

Täter drei ist etwa 20 bis 25 Jahre alt, war bekleidet mit einem grauen Kapuzenpulli mit drei blauen Längsstreifen an den Ärmeln, dunklen Jeans und dunklen Schuhen. Er hatte auf dem Weg zum Juwelier eine rote Umhängetasche bei sich, die dann aber am Tatort zurückblieb.

Die Kriminalpolizeidirektion Esslingen hat die Ermittlungen zu dem Überfall, bei dem niemand verletzt wurde, aufgenommen. Sachdienliche Hinweise werden unter Telefon (07 11) 3 99 00 entgegengenommen.

Content der Polizeipräsidien, übermittelt durch news aktuell.

Bilderstrecken

Blaulicht

Polizei warnt vor betrügerischen Anrufen

NÜRTINGEN/KREIS ESSLINGEN (lp). In letzter Zeit kommt es vermehrt zu Anrufen, in denen sich Telefonbetrüger als Polizeibeamte, andere Amtspersonen oder Angehörige ausgeben und versuchen, vorwiegend Senioren zur Übergabe von Bargeld und Wertgegenständen zu bewegen. Am Donnerstag haben Kriminelle…

Weiterlesen

Radfahrerin schwer gestürzt

NÜRTINGEN (lp). Schwere Verletzungen hat sich eine 59-jährige Radfahrerin bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagvormittag in der Straße Am Kelterberg zugezogen. Kurz nach 11 Uhr war die Radlerin auf der abschüssigen Straße in Richtung Innenstadt unterwegs. Nach ersten Erkenntnissen fuhr die Frau…

Weiterlesen

Kleintransporter umgekippt

FILDERSTADT (lp). Am Donnerstag ist auf der B 27 ist ein Kleintransporter umgekippt. Die 26-jährige Fahrerin war zwischen Aichtal und Bonlanden unterwegs, als der Motor des Wagens überhitzte. Beim Lenken auf den Standstreifen geriet der Transporter nach rechts in den Grünstreifen. In der Folge…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen