Schwerpunkte

Blaulicht

Bett stand in Flammen

30.12.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

OHMDEN (lp). Ein Schaden in Höhe von etwa 40 000 Euro entstand am Montagabend bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in der Carl-Scheufelen-Straße. Vermutlich aufgrund einer Zigarette geriet gegen 18.15 Uhr das Bett einer 44-Jährigen im ersten Obergeschoss in Brand. Der sofort verständigten Feuerwehr gelang es, ein Übergreifen der Flammen auf weitere Räume zu verhindern. Die Frau wurde vorsorglich zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Sie blieb wie die anderen Hausbewohner unverletzt. Die Feuerwehr hatte drei Fahrzeuge und 19 Mann im Einsatz, der Rettungsdienst vier Fahrzeuge.

Content der Polizeipräsidien, übermittelt durch news aktuell.

Bilderstrecken

Blaulicht

Kuh in Beuren gestohlen

BEUREN (lp). Eine 16 Monate alte schwarze Galloway-Kuh ist am Wochenende offensichtlich von einer Kuhweide in Beuren gestohlen worden. Zwischen Freitagnachmittag, 17 Uhr, und Sonntagabend, 19 Uhr, begab sich ein Unbekannter auf die umzäunte Wiese und transportierte das Tier ab. Die Kuhweide…

Weiterlesen

Kind bei Verkehrsunfall verletzt

NÜRTINGEN (lp). Schwere Verletzungen hat ein Fünfjähriger bei einem Verkehrsunfall am Sonntagvormittag in der Römerstraße erlitten. Ein 35-Jähriger war gegen 11.10 Uhr mit seinem Seat Ibiza auf der Straße unterwegs und erfasste kurz nach der Einmündung zum Holderweg den Jungen, der nach ersten…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen