Schwerpunkte

Blaulicht

Beim Klettern abgestürzt

29.05.2017, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NEUFFEN (lp). Mit einem Rettungshubschrauber musste gestern ein 52-jähriger Kletterer aus Stuttgart in ein Krankenhaus geflogen werden. Er war am Sonntag gegen 12.15 Uhr in der Nähe des Wanderparkplatzes an der Burgruine Hohenneuffen etwa zehn Meter abgestürzt und verletzte sich hierbei schwer. Die Ursache dürfte laut einer Pressemitteilung der Polizei ein Fehler beim Abseilen gewesen sein. Fremdverschulden kann ausgeschlossen werden.

Der Kletterer war zusammen mit seiner Familie an einem Felsen unterwegs, an dem sich ausgewiesene Kletterrouten befinden. Er wollte sich von oben abseilen und beachtete hierbei die Sicherungsmaßnahmen nicht. Hierdurch kam es zu dem folgenschweren Unfall. Zur Rettung des Verletzten wurde neben dem Rettungsdienst auch die Bergwacht eingesetzt.

Content der Polizeipräsidien, übermittelt durch news aktuell.

Bilderstrecken

Blaulicht

Erneut Fahrzeuge aufgebrochen

ESSLINGEN (lp). Erneut sind mehrere Fahrzeuge im Stadtgebiet Esslingen, vorwiegend im Bereich der Mülbergerstraße/Hohenkreuz, aufgebrochen worden. Die Unbekannten waren in der Nacht von Samstag auf Sonntag an mindestens acht geparkten Fahrzeugen zu Gange. An den Fahrzeugen wurden die Scheiben…

Weiterlesen

Auf geparktes Fahrzeug geprallt

BEUREN (lp). Zu einem Verkehrsunfall mit einem leichtverletzten Motorradfahrer ist es am Samstagnachmittag gegen 16.45 Uhr in der Linsenhofer Straße gekommen. Ein 61-Jähriger fuhr mit seiner Kawasaki in Richtung Frickenhausen und wollte an einem geparkten Fahrzeug vorbeifahren. Da ihm ein…

Weiterlesen

Senior in Wolfschlugen betrogen

WOLFSCHLUGEN (lp). Ein 65-Jähriger ist Anfang der Woche von einem Telefonbetrüger um mehrere Hundert Euro gebracht worden. Der Anrufer gab sich gegenüber dem Mann als Bankmitarbeiter aus und verwickelte ihn in ein professionelles Gespräch. Dabei fragte der Kriminelle geschickt nach persönlichen…

Weiterlesen

Weitere Polizeimeldungen Alle Polizeimeldungen